Projekt Beschreibung

Yachting | 2020 | Text: Marcus Krall

Mit „TIS“ lieferte die Lürssen-Werft eine spektakuläre Yacht, die an Eleganz kaum zu übertreffen ist. Das Interior Design wurde von den besten Hotels der Welt inspiriert.

Wenn es um die ganz großen Yachten geht, also solche mit über 100 Metern Länge, kann man die Adressen, die solche Formate liefern können, fast an einer Hand abzählen. Zu den wichtigsten Playern in diesem Segment gehört dabei die Bremer Lürssen-Werft, die mit fast unglaublicher Regelmäßigkeit Yachten dieser Größenordnung abliefert, von denen es weltweit derzeit überhaupt nur rund 50 Stück gibt. Die jüngste Referenz des Familienunternehmens mit mehreren Bauplätzen in ganz Norddeutschland lag in diesem Jahr auf der Monaco Yacht Show und war für eine ausgewählte Öffentlichkeit zu besichtigen. Obwohl der Port Hercule zur weltweit wichtigsten Superyacht-Messe mit 125 Exponaten stets prall gefüllt ist, stach „Tis“ nicht nur ob ihrer Länge von 111 Metern und ihres Status als größte Yacht der Show heraus. Ihre von Winch Design aus London kreierten Linien und ihr dunkelblauer Rumpf vermitteln eine Eleganz, die manchen Werften und Designern in den vergangenen Jahren etwas abhandengekommen zu sein scheint.