All along the watch tower

Run auf Turm-Hideaways

  • Leutturm-Hotel Nordsee-Hideaway Dagebüll Koog - Lighthous Hideaways
    Quelle: Floatel GmbH, Fotograf: Heile Wittenbecher
All along the watch tower 2018-03-26T10:37:40+00:00

Projektbeschreibung

Hamburg | Ausgabe 20 | Herbst 2017 Text: Klaus Dörre

Wenn die Tür ins Schloss fällt, gehört einem der ganze Turm. Dann bleibt die Welt draußen – und drinnen ist alles möglich: Entspannung, Entschleunigung, Romantik und Besinnung. Ein Traum für Turm-Romantiker wird Wirklichkeit. In exklusiven, komfortablen „Lighthouse“-Hideaways.

Lotsenturm und Floatel haben eine außergewöhnliche Hotelnische entdeckt und aufgebaut. In Leucht- und Wassertürmen an Ost- und Nordsee, am Berliner Scharmützelsee, dann an spanischen und bald auch an italienischen Küsten. „Es sind keine 5-Sterne-Hotels, aber es wird Ihnen an nichts fehlen; keine goldenen Wasserhähne, aber alles hat Stil; keine heiligen Stätten, aber Sie werden die Magie der Orte spüren. Wenn Sie das Besondere, Individuelle und Ungewöhnliche suchen, sind wir sicher, dass die Türme Sie verzaubern werden“, sagen Heike und Tim Wittenbecher dazu, die zusammen mit Marc Nagel dieses außergewöhnliche „Lighthouse“- Hidewaykonzept entwickelten und ausbauten.

Run auf Turm-Hideaways

Erfolgreich, denn schon der erste Lotsenturm in Usedom war ein Volltreffer, genauso wie der darauf folgende Leuchtturm in Dagebüll und der Wasserturm von Bad Saarow am Scharmützelsee bei Berlin. „Alle Türme waren und sind heiß begehrt und auf lange Zeit gebucht“, erzählt Tim Wittenbecher. Der Auslöser für dieses außergewöhnliche Konzept passierte vor zehn Jahren im Süden, als seine Frau und er auf der Suche nach „kleinen Fluchten“ in einem alten Leuchtturm einen außergewöhnlich ruhigen, entspannenden Urlaub an einer abenteuerlichen Location verbringen konnten.

Turm-Urlaub im Süden

Aktuell sind an den Küsten Spaniens und Italiens weitere sieben solcher Turm-Projekte „auf Schiene“ bzw. in Vorbereitung. Zum Teil inklusive dazugehöriger Leuchtturmwärter Häuser mit bis zu 500m², die ebenfalls komfortabel adaptiert werden. Die wachsende Fan-Gemeinde lechzt bereits danach. „Mit diesem Konzept scheinen wir einen Nerv der Zeit getroffen zu haben. Zeitgeist scheint das Bedürfnis nach Individuellem, Einzigartigem, Ungewöhnlichem zu sein. Das Bedürfnis an spektakulären, abgeschiedenen Orten endlich einmal – mit allem Komfort – nur für sich sein zu können“, so Tim Wittenbecher.

Diskreter Service

An allen Locations sorgt ein Serviceteam vor Ort für exklusiven Service. Meist ist eine „Hausdame“ für die Vorbereitungen zuständig, die Urlauber auch begrüßt, mit der Location vertraut macht und ihnen zum Abschied einen Frühstückskorb vor die Haustür stellt. Buchung und Abwicklung erfolgen über die Berliner Zentrale.

P.S.

Heißer Tipp für Hamburg-Liebhaber: Ein außer Dienst gestellter Hafenkran am Kai des Hamburger Hafens ist als nächstes „Turm“-Projekt in Vorbereitung. Mehr Hamburg geht nicht!

Das Leuchtturm-Hotel – Nordsee-Hideaway: Dagebüll Koog – ein ganz besonderer Ort. Hoch im Norden, in Sichtweite von Amrum und Föhr, steht seit 1929 der Leuchtturm Dagebüll. Das endlos scheinende Wattenmeer, grüne Deiche, weiße Schafe und die Nordsee-Halligen bieten ein verwunschenes Naturerlebnis. Hier kommt jede/r zur Ruhe.

Das Lotsenturm-Hotel – Ostsee-Hideaway: Im Hinterland von Usedom, direkt am Wasser mit Blick auf das Haff, steht der über 70 Jahre alte Lotsenturm von Karnin. Von hier aus dirigierten einst e Lotsen Boote in Richtung Polen oder auf dem Weg zur Ostsee. Eine gut gefüllte Minibar, Frühstück fast bis ans Bett, Whirlpool, Handtücher, Bademäntel und mehr – wie im Hotel … und doch ganz anders.

Das Wasserturm-Hotel – Lakeside-Hideaway: Bad Saarow – so nah bei Berlin und doch fühlt man sich wie auf einem anderen Planeten. Alles strahlt eine ganz besondere Magie aus. Der Turm ist über 100 Jahre alt und wurde so ausgestattet, dass es den Gästen an nichts fehlt: Whirlpool, Kamin, Minibar, ein vollgepackter Frühstückskorb und 360-Grad-Blick.

Das nächste „Turm“-Projekt: ein außer Dienst gestellter Hafenkran am Kai des Hamburger Hafens.

Kontakt 

Lotsenturm GmbH
Lötzener Allee 16
D-14055 Berlin
T +49 (0)30 92212966
info@lotsenturm-usedom.de
www.lotsenturm-usedom.de

Floatel GmbH
Märkisches Ufer 22
D-10179 Berlin
T +49 (0)30 33022999
info@myfloatel.de
www.floatel.de