Projektbeschreibung

Hamburg | Ausgabe 22 | Winter 2018

Das Almdorf ist ein besonderer Ort. Auf zwei sonnigen, leicht versetzten Nockbergeplateaus lebt man wie in einem alten Dorf, aber auch wie in einem modernen Luxushotel. In urigen Hütten oder exquisiten Chalets umgeben von atemberaubender Natur, echter gelebter Gemeinschaft, heimischer Trink- und Esskultur sowie einer Atmosphäre von Kunst, Austausch und visionärem Denken.

Man wird verwöhnt, inspiriert, angeregt. Man kann sich zurückziehen und teilhaben, ganz wie man will. Immer in dem angenehmen Bewusstsein, dass hier regional und nachhaltig gewirtschaftet wird, was den Genuss nur noch steigert.

In 1500 Metern Höhe tief schlafen

Der wahre Luxus beginnt bereits mit der klaren Luft, die Sie hier allabendlich tief und erholsam schlafen lässt. Bei der Ausstattung wurde das regional Authentische mit ein wenig Komfort angereichert, sodass von eingebauten Weinlagern über Kamin und Hottube keine Wünsche offen bleiben. Dabei wird Wert auf eine sinnvolle und verantwortungsvolle Bauweise aus Holz gelegt, in der Überzeugung, dass Dinge wie gesteckte Betten ohne Metall und die überall eingefräste Lebensblume den Aufenthalt nachhaltig schöner machen.

Im Einklang mit der Natur

Die unglaubliche Qualität der Speisen, die man hier genießen kann, entspringt frisch aus der regionalen Natur. Wo es nur geht, wird zu Bio und zu heimischen Produkten gegriffen. Und das schmeckt man. Das Fleisch etwa stammt zum größten Teil aus der Region Nockberge, wo jede Kuh ihren eigenen Weideplatz hat.

Der Gourmetkoch bereitet für Gäste Kärntner und österreichische Spezialitäten zu, und der Hüttenwirt bringt nur das Beste direkt auf die Hütte. So verbindet sich im Almdorf Genuss mit Nachhaltigkeit, für ein Leben im Einklang mit der Natur.

Die Kraft der Alm

Hier wird Wert gelegt auf Frieden und ein harmonisches Miteinander. Und diese Philosophie bekommt man gleich am eigenen Leib zu spüren. Denn auch wenn es ums Entspannen und Energietanken geht, werden regionale Traditionen verfolgt, bereichert durch reine Naturprodukte. So sind die frischen Kräuter für das traditionelle Kräuterheubad, welches nach althergebrachtem Wissen zubereitet wird, vom Kärntner Bergbauern von nebenan. Nachhaltiger kann man sich nicht entspannen.

„Jeder Mensch ist ein Wunderwerk …

… mit einem grenzenlosen Potenzial. Ist unser Körper gesund, ist er ein wahres Powerhaus. Jede einzelne Zelle ein Minikraftwerk und Batterie. Das komplex-vernetzte System von Körper, Seele und Geist – alles, was Sie sind bzw. Ihr Selbst ist, – kann mehr, als Sie es je für möglich halten. Auch wenn Sie nicht glauben, Spitzenleistungen erbringen zu können, oder schon vieles versucht haben und ausgebrannt sind, geben Sie sich selbst noch einmal eine Chance. Brechen Sie aus, aus dem konventionellen Main-Stream“, erläutert Alfred Prinz von Liechtenstein.

Weltweit erstes Transformatorium

Für alle, die aus dem Gefängnis ihres Denkens und ihrer Verhaltensmuster ausbrechen wollen, eröffnet 2019 im Almdorf Seinerzeit das weltweit erste „Transformatorium“. Das Transformatorium ist ein Raum für individuelle und kollektive Potenzialentfaltung, Selbstverwirklichung, Prävention, Salutogenese und Heilung.

Unter wissenschaftlicher Begleitung kommen insbesondere Methoden der Kybernetik, Systemtheorie, Artificial Intelligence, virtuellen Realität, Kognitivwissenschaften, Medizin, Psychologie und Kunst sowie alternatives, ganzheitliches und traditionelles Wissen, Erfahrungen und (Heil-)Praktiken aus der ganzen Welt zum Einsatz. Vital & Power Coaches sowie persönliche Transformatoren revitalisieren gemeinsam mit Gästen deren individuelles „Kraftwerk“, so dass diese in Zukunft nachhaltig Spitzenleistungen erbringen können.

Kontakt

ALMDORF SEINERZEIT
Vorderkoflach 36
A-9564 Patergassen bei Bad Kleinkirchheim
T +43 (0)4275 7201
F +43 (0)4275 7201-6
welcome@almdorf.com
www.almdorf.com