Projektbeschreibung

München | Ausgabe 48 | Sommer 2019

Wenn man sich eine Stadt bauen könnte, wie würde diese aussehen? Eine vielfältige Großstadt? Eine lebenswerte Kleinstadt? Eine junge Uni- und Studentenstadt? Ein Wirtschaftszentrum? Mittendrin, mit Flughafen und Autobahnanschluss? Mit Kultur und Nachtleben? Umgeben von Naturparks?

Erlangen ist genau das alles. Wenn man sich eine Stadt bauen könnte, dann würde sie aussehen wie Erlangen.

Das Baukonzept

In der Architektur geht es zu einem großen Teil um Verstehen und Ordnen. Man entwickelt eine Idee von dem, was das Gebäude anbieten und wie es gebraucht werden soll. Im Verlauf der Entwicklung werden diese Vorgaben ständig hinterfragt, verfeinert, verworfen oder bestätigt. Aber diese rationale Herangehensweise schafft noch keine bemerkenswerte Architektur. Sie kann Architektur schaffen, die funktioniert. Aber gelungene Architektur funktioniert nicht nur, sondern sie berührt. Die eigentliche Seele eines Gebäudes entsteht durch Emotion und Intuition.

Projekt #1, Erlangen

  • 21 Eigentumswohnungen
  • 60 bis 165 m²
  • 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen
  • Baubeginn erfolgt

Die Zusammenarbeit

Ein Gebäude oder ein Raum besteht aus einzelnen Teilen, die miteinander verbunden werden müssen. Wichtig zu verstehen ist: Die Qualität des Gebäudes oder des Raumes wird in hohem Maße von der Qualität der Verbindungen bestimmt. Mit guten Einzelteilen ist also noch nichts gewonnen. Das Team von RAUMWERK macht es sich zur Aufgabe, hochwertige Verbindungen zu ermöglichen und herzustellen: zwischen einzelnen Bauteilen, Materialien und Gewerken auf der Baustelle. Aber genauso zwischen Kunde, Designer, Planer, Handwerker und Architekt. Die Qualität dieser Verbindungen definiert die Qualität von RAUMWERK.

Werfen Sie einen Blick auf die aktuellen Projekte unter www.raumwerk.de!

Kontakt

T +49 (0)9131 1203-610
info@raumwerk.de
www.raumwerk.de/kontakt

Zum Firmenprofil