Projekt Beschreibung

Hamburg | Ausgabe 24 | Herbst 2020

Die Werke der drei ausstellenden Künstler wurden durch die bekannte TV-Moderatorin Heidrun v. Goessel vorgestellt. Bei Getränken und Fingerfood des Traitteurs Wille Brass und strahlendem Wetter genossen die zahlreich erschienenen Gäste – darunter zahlreiche Prominenz wie u.a. Frank Otto, Matthias Jabs von den Scorpions, Designer André Borchers, Aaron und Semra Hunt (HSV) – die historische Parkanlage, führten anregende Gespräche mit Gastgebern, Künstlern und Bewohnern – und ließen sich begeistern, verzaubern, verwöhnen und vor allem: inspirieren.

Neues Format

„Unser neues Format ‚Junge Kunst in alten Häusern‘ zeigt, dass Kontraste zusammenpassen. Durch die außergewöhnliche Kombination von zeitgenössischer Kunst in einzigartigem, historischem Luxusambiente entstehen völlig neue, aufsehenerregende Synergien und Spannungsmomente“, kommentierte Tina Lüngen – Managing Director von Kensington Art, der Kunst-Plattform der Kensington Immobiliengruppe – die Auftaktveranstaltung der neuen Reihe.

Künstler-„Menü“ mit drei Gängen

Jacob Gils

Däne, zeitgenössischer Kunstfotograf, Mehrfachbelichtungstechnik „Movement“. Werke in zahlreichen Ausstellungen, Kunstmessen und Museen weltweit: Shanghai, Los Angeles, New York, Monaco, Hong Kong, San Francisco, Paris. Jacob Gils „malt“ mit seiner Kamera. Er setzt sein Motiv in und aus verschiedenen Punkten an und fotografiert so mehrfach hintereinander. Das Bild entsteht direkt in seiner Kamera.

Die Künstler: STALE AMSTERDAM, Alberte Gils, Tina Lüngen, Robert Hettich

STALE AMSTERDAM

Niederländer, Action Painting Ku