Projektbeschreibung

München | AUSGABE 39 | Frühling 2017

In München kennt man Eva und Stefan Mayr als die Gründer von M-CONCEPT. Das Immobilienunternehmen setzt nicht nur in der bayerischen Landeshauptstadt zukunftsweisende Akzente, sondern entwickelt und baut auch an Top-Standorten wie Kitzbühel und der Côte d’Azur. Streifzug München im Interview mit Herrn Stefan Mayr (Geschäftsführer):

Sie sind Bauherren, Projektentwickler, Bauträger und Berater – und damit auch Gründer eines erfolgreichen Familienunternehmens.

Das ist richtig. Meine Frau und ich haben 1999 M-CONCEPT Real Estate gegründet. Seitdem entwickeln und bauen wir Ausnahme-Immobilien für Menschen mit ganz besonderen Ansprüchen. Unsere Messlatte liegt hoch. Wir wollen für unsere Kunden eine einmalige Wohnumgebung schaffen, die ihrer Persönlichkeit und ihren individuellen Bedürfnissen entspricht. Das ist sehr interessant und eine immer wieder neue reizvolle Aufgabe.

Was fasziniert Sie daran?

In den vergangenen 15 Jahren haben sich die Kundenwünsche stark verändert. Das liegt mit an der ständigen Weiterentwicklung von Materialien und technischen Ausstattungsmöglichkeiten. Einen ganz großen Trend sehen wir – neben der allgemeinen Sicherheit – auch bei den außergewöhnlichen Designansprüchen bei Tiefgaragen.

Da ist sicherlich auch viel Hightech mit im Spiel?

Hightech ist aus der modernen Architektur nicht mehr wegzudenken. Bei M-CONCEPT haben wir den Anspruch, der Gegenwart immer einen Schritt voraus zu sein. Dafür müssen wir immer innovativ sein und dürfen niemals stehen bleiben. Nur mit diesem Streben nach dem Bestmöglichen können wir und unsere Planer auch außergewöhnliche Kundenwünsche erfüllen. Das macht den besonderen Reiz aus.

Woher nehmen Sie Ihre ganz besonderen Ideen?

Das ist ein langer, aber spannender Prozess. Mit unseren Immobilien wollen wir den Kunden zum einen ihren Wohntraum erfüllen, zum anderen wollen wir ihnen aber auch eine wertbeständige Anlage ermöglichen. Unsere Kunden sollen am Ende in ihrer Wohnung oder ihrem Haus ankommen und sich zufrieden und geborgen fühlen. Deshalb nehmen wir uns viel Zeit für die Gespräche mit ihnen und für die Auswahl der Architekten und Partnerfirmen.

Wie steht es dabei um den Aspekt der Nachhaltigkeit? Spielt das heute eine größere Rolle als früher?

Ganz gewiss. Nachhaltigkeit war für uns schon immer ein wichtiges Anliegen, sogar als die gesetzlichen Anforderungen an Bauherren noch nicht so strikt waren. Wir bei M-CONCEPT Real Estate nennen das seit vielen Jahren „New Luxury“ – hochwertiges Bauen mit dem Ziel, eine grüne Immobilie zu erschaffen, die Ressourcen schont, ohne dabei auf „Luxus“ verzichten zu müssen.

M-CONCEPT ist sozusagen ein leidenschaftliches Münchner Familienunternehmen mit einem tollen Team und großen Visionen?

Unser oberstes Ziel ist, aus jeder Wohnung etwas Einzigartiges zu erschaffen. Unser größter Anspruch liegt darin, dass wir in jede Wohnung selbst einziehen würden. Deshalb sind uns auch die Details unglaublich wichtig. Natürlich bringen hohe Maßstäbe das Team und die Projektbeteiligten manchmal an ihre Grenzen, aber nur so kann man Perfektion erreichen.

Das ist ein hoher Anspruch. Wo kann man diesen erleben? Welche Bauvorhaben sind im Moment aktuell?

Unser Objekt „111 Pienzenauer“ auf dem ehemaligen Grundstück der Flick-Villa im Münchner Herzogpark wurde gerade fertiggestellt. Das Objekt
„15 Grüntal“ in direkter Nachbarschaft ist im vollen Gange. Demnächst folgt der Vertriebsstart für mehrere Eigentumswohnungen im „155 Mauerkircher“. Weitere Projekte in verschiedenen Toplagen in München und Kitzbühel stehen kurz bevor.

Herr Mayr, vielen Dank für das Interview.

m-concept.de

Zum Firmenprofil