Projekt Beschreibung

Salzburg | Ausgabe 1 | Winter 2020 | Text: Klaus Dörre

Ein Tiny House in den Baumwipfeln, inspiriert von Sesamstraße und Minions, versteht sich als Alternative zur uniformen Chalet-„Kultur“ im Tourismusbetrieb, als Trendsetter für modernen, ökologisch-nachhaltigen Qualitätstourismus. Das Baumhaus „Bert“ soll Urlaubern wieder die kindliche Freude an der Natur zurückgeben. Dazu bietet das Salzburger Start-Up BaumBau modernsten Komfort in Verbindung mit exzellenter Qualität.

Bert ist ein innovatives, flexibles Haus-Modul, das von Verspieltheit geprägt ist und dazu einlädt, Architektur und Natur mit den Augen der Kinder zu erleben. Bert ist die erste Zusammenarbeit des Salzburger Architekturstudios Precht mit BaumBau, einem Start-Up, das sich auf Baumhäuser und Gebäude für den alternativen Tourismus spezialisiert hat.

Schalfen im Baumhaus als nachhaltige Tourismus-Variante. Baumbau machts möglich

„Wir glauben, dass die Zukunft des Tourismus nicht in den großen Hotels und dem Massentourismus liegt, sondern eher in speziellen Gebäuden, die ein einzigartiges Erlebnis bieten. Mit Bert wenden wir uns an die Menschen, die Abenteuer, Natur und Inspiration suchen“, sagt Rudolf Obauer, CEO von BaumBau. Der Sohn eines berühmten Haubenkochs und international erfahrene Manager ist für Marketing und Vertrieb zuständig und, wie das Studio Precht, 50%-Teilhaber von BaumBau.

Precht ist ein berühmtes, mit zahlreichen internatio-nalen Preisen ausgezeichnetes, internationales Architekten-Team, das von den Österreichern Fei und Chris Precht geleitet wird. Nachdem es ein Büro in China aufgebaut hatte, ist es vor einiger Zeit in die Berge, ca. eine halbe Stunde von Salzburg entfernt, übersiedelt.

Innenansicht des Baumhauses von Baumbau.

Eine Hobbit-Höhle in den Baumwipfeln?

Bert wurde als ein Baumhaus konzipiert, das durch den Wald geformt wurde. Alle Funktionen sind oben positioniert und verzweigen sich in verschiedene Richtungen. Die über 15.000 blattartigen Lärchenschindeln auf der Fassade des Basismodells sind in verschiedenen Brauntönen gehalten und harmonisieren die Strukturen mit dem natürlichen Hintergrund des Waldes. Die Innenräume sind in dunklem Stoff gehalten, der eine gemütliche, höhlenartige Atmosphäre schafft und den Blick auf die großen Glasfenster lenkt.

Morgens von Vogelgezwitscher gewe