Projekt Beschreibung

Kitzbühel | Ausgabe 48 | Winter 2020

Ein weltweit erfolgreiches, kulinarisches Konzept authentisch im alpinen Raum erlebbar machen – dies war die Herausforderung für das Interior Design Team von Bernd Gruber Kitzbühel. So entstand – nach dem Umbau der Zimmer des Hotels „WEISSES RÖSSL“ im Jahr 2018 – dort das erste ZUMA-Restaurant im deutschsprachigen Raum.

Nachdem das Pop-Up-Restaurant im letzten Winter ein voller Erfolg war, öffnet das Restaurant in dieser Wintersaison wieder seine Türen für Fans der japanischen Izakaya-Küche. Neben Standorten in London, New York, Miami und Dubai reiht sich nun auch Kitzbühel als Hot-Spot für anspruchsvolle Gäste in die Liste der ZUMA-Restaurants.

Zuma Restaurant in Kitzbühel: Interior von Bernd Gruber

Die ZUMA-Küche…

… wurde 2002 vom deutschen Starkoch Rainer Becker zusammen mit Arjun Waney in London gegründet und besteht im Wesentlichen aus drei verschiedenen Komponenten: den beliebten zeitgenössischen Gerichten, der Sushi Bar und dem Robata-Grill. So wurde diesen Elementen auch im Weissen Rössl ausreichend Raum geboten, um zu wirken und zu begeistern. Beim Betreten des Restaurants durch den Haupteingang des Hotels spürt man sofort, dass hier etwas anders ist, als in den sonst so alpenländisch gestalteten Lokalitäten der Gamsstadt. Das Ambiente ist bewusst dunkler gehalten.

Zuma Restaurant in Kitzbühel: Interior von Bernd Gruber