Der Geist des Ortes

Immer auf der Suche

  • Masken - Ramonn de Abadal Interiors
    Quelle: Ramon de Abadal
Der Geist des Ortes2018-07-24T08:15:06+00:00

Projektbeschreibung

Best of Mallorca | 2017

Zeitgenössische Kunst mit Möbelstücken verschiedenster Epochen in historischen Gebäuden zu vereinen, faszinieren ihn besonders. Ramon de Abadal bringt Antikes mit Modernem zusammen, Einfaches mit Luxuriösem, um dem Raum mehr Persönlichkeit zu geben und ihm ein gewisses Geheimnis zu verleihen.

Der geschichtliche Hintergrund des Raumes so wie die individuellen Bedürfnisse seiner Bewohner inspirieren ihn immer wieder neu. Er nutzt die Beständigkeit der vorhandenen Materialien, um sie in die Gegenwart komfortabel und respektvoll einzubeziehen. Ramón de Abadals Motto dabei ist: „In diesem Raum möchte ich leben, mich bewegen und atmen können.“

Immer auf der Suche

Oft verwendet er einzigartige Antiquitäten und Teppiche, archäologische Stücke, seltene Stoffe und moderne Kunstgegenstände. Dabei arbeitet er auch mit erfahrenen Handwerkern und ausgesuchten Künstlern zusammen. Und er ist immer auf der Suche nach besonderen Stücken. Auf seinen Reisen findet er immer wieder Originelles, das ihn inspiriert und seine Neugier weckt.

Das richtige Licht

Beleuchtung ist de Abadal sehr wichtig. „Der Ort muss zu jeder Tageszeit attraktiv wirken und auch vom jeweiligen Eigentümer je nach Stimmung wieder verändert werden können.“
Deshalb erstellt er zu Beginn eines Projektes immer einen Beleuchtungsplan, auch um besonderen Elementen spezielle Aufmerksamkeit zu geben. Kleine Details wie brennende Kerzen, frische Blumen, Musik und Düfte geben dem Ort eine besondere Note und letztendlich auch seinen Erfolg.

Kosmopolitische Philosophie

Sein eklektischer Stil und seine Philosophie sind stark von seinem persönlichen Leben als Berufs-Diplomat beeinflusst. „Während meiner Tätigkeit in der spanischen Botschaft im Sudan entdeckte ich die Schönheit der Wüste und das afrikanische Faible für Farben und Handwerk. Mein langjähriger Aufenthalt in Athen entfachte meine Leidenschaft für die antike griechische Kultur. Als Zuständiger im Außenministerium in Madrid war ich weltweit für zahlreiche Events mit spanischer Kunst und Kultur zuständig. Während meines vierjährigen Aufenthalts in London besuchte ich verschiedene Kurse für Beleuchtung, Design, Malerei, Kunst und Antiquitäten. Danach war ich drei Jahre lang in Südost-Asien. Der Orient war schon immer ein Markenzeichen meines Stils“, erzählt Ramón de Abadal.
Grundsätzlich ist der Geist eines Ortes bzw. Raumes die Voraussetzung bei seiner Arbeit als Dekorateur. „Das Innenleben eines Gebäudes sollte eine gewisse Ruhe und Ausgeglichenheit vermitteln, besonders heute im schnellen 21. Jahrhundert“, meint er.
Ramón de Abadals Arbeiten wurden in „Interiores”, „Elle Decoration” (spanische und griechische Ausgabe), in „Marie Claire” sowie in weiteren spanischen und griechischen Interior-Design-Magazinen veröffentlicht. In seinem Showroom in der Altstadt von Palma de Mallorca kann man ihn und seine Arbeiten live entdecken.

Kontakt
Ramón de Abadal Interiors
Carrer de la Protectora, 6 bajos
ES-07012 Palma de Mallorca
T +34 871 902 957
M +34 659 688 029
info@ramondeabadal.com
www.ramondeabadal.com