Projekt Beschreibung

Kitzbühel & Alpenraum | AUSGABE 05 | HERBST 2016

Die Innovationen von Holzbau Unterrainer sorgen immer wieder für Aufsehen. Technisch, ästhetisch und architektonisch. „Augenöffner“ mit hohem Wellness-Faktor und viel Mehr-Wert für Architekten, Tourismus- und Privat-Bauherren.

Wenn der Osttiroler Zimmermeister Leonhard Unterrainer arbeitet, biegen sich die Balken. Die 14 Meter lange Fertigungs-Maschine dafür entwickelte er selbst als Erster. Sie ist weltweit wohl einmalig und ermöglicht auch große, gekrümmte Holz-Bauelemente. Kein Wunder, wenn deshalb selbst aus London Anfragen für Großprojekte mit Holzgewölbedecken aus „Radiusholz“ kommen, Fach-Delegationen sogar aus Japan angereist kommen um diese Technik kennenzulernen, oder das eigene Firmengebäude mit dem Tiroler Holzbaupreis 2015 ausgezeichnet wurde.

Überhaupt: Architekten sind begeistert. Denn wenn Sie Holzbau Unterrainer vor „unlösbare“ Aufgaben stellen, läuft der Chef zu Höchstform auf. Wenn es dafür noch keine Maschinen gibt entwickelt und baut er sie eben selbst. Dann kann es schon mal „passieren“, dass auch komplizierte Holzbohrungen dank seiner Erfindungen statt Stunden nur Minuten brauchen. Dafür gibt es in der Firma einen eigenen Maschinenbau-Raum.

Ein Universal-Genie? Leonhard … Leonardo? … Nomen est Omen möchte man meinen, zumal der Osttiroler im Massivholzbau immer wieder spektakuläre, innovative Produkte auflegt und in meisterlicher Qualität umsetzt.

Beispiel 1:

Ein „Ufogel“ steht im Walde …

Bauherren von Chalet-Dörfern, Manager von Hotel- und Wellness-Resorts, aber auch private Bauherren, die in einem absolut originellen, gesunden und harmonischen Eigenheim oder Ferienhaus leben wollen, sollten ins Grübeln kommen: Warum sich mit Standardlösungen im austauschbaren „Alpinen Stil“ zufrieden geben, wenn man statt dessen originell, authentisch, hochwertig und innovativ bauen und damit in jeder Hinsicht Mehr-Wert lukrieren und erleben kann.