Projekt Beschreibung

Kitzbühel & Alpenraum | Ausgabe 09 | Frühling 2019

Die Schmuckwerkstatt Einspieler feiert im Juni 2019 ein besonderes Jubiläum. Seit 20 Jahren schafft Mitja Einspieler schöne Werte aus edlen Materialien. Seit 20 Jahren gestaltet er gediegene Goldschmiedekunst. Seit 20 Jahren ist ein mittelalterliches Gewölbe in der Klagenfurter Altstadt die feine Adresse für exklusiven Schmuck.

Ringe, Halsketten, Ohrringe, Anhänger aus außergewöhnlichen Materialien geraten unter der Hand des Schmuckdesigners zu Liebeserklärungen aus Gold, Platin und Diamant.

20 Jahre …

… sind eine lange Zeit, möchte man meinen, aber 20 Jahre sind nicht einmal ein Herzschlag im Vergleich mit dem Alter von Diamanten – sie haben es dem Schmuckdesigner besonders angetan, sind Milliarden Jahre alt, wurden von Vulkanen hunderte Kilometer aus tiefster Erde emporgeschleudert, aus hartem Muttergestein herausgelöst – und sie funkeln wie tausend Sterne. „Die Steine sind höchstkonzentrierte Energie, sie sind pures, faszinierendes Licht“, schwärmt Mitja Einspieler. „Das macht ihre Anziehungskraft und ihre Faszination aus.“ Er kennt sich aus mit den Qualitätskriterien für den härtesten natürlichen Stoff auf Erden. Und ist einer der erfolgreichsten Diamantenhändler in Kärnten. Seine Kunden: maßgebliche Menschen, die exklusiven Schmuck oder eine sichere Anlagemöglichkeit suchen.

Leuchtende Juwelen

Einspieler weiß: In erster Linie ist es der Schliff, der den Edelstein zum Leuchten bringt und jede/n in seinen Bann zieht. Neben dem Schliff bestimmen Carat, Reinheit und Farbe seinen Wert. Der Schmuckkünstler hat sich eingehend mit edlen Diamanten befasst und kann seinen Kunden neben fachmännischer Beratung eine Auswahl der schönsten Steine anbieten. In seiner Schmuckwerkstatt entstehen aus diesen Kostbarkeiten innovative Kreationen, bei deren Entwurf Einspieler wie selbstverständlich den persönlichen Stil und die Wünsche der Kunden einfließen lässt.