Die größte Freiheit für Insel-Bohemiens

Adventuring unlimited

  • Beach Residence Wohnzimmer mit offenem Zugang zur Terasse im The Nautilus Maldives
    Quelle: The Nautilus
Die größte Freiheit für Insel-Bohemiens 2018-04-12T09:06:27+00:00

Projektbeschreibung

Wien | Ausgabe 21 | Frühling 2018

The Nautilus Maldives – eine Privatinsel im Herzen eines UNESCO-Biosphärenreservats – eröffnet im November 2018.Die Inspiration für diese 26-Zimmer-Boutique-Insel kommt von einem maledivischen Unternehmer mit über 30 Jahren Erfahrung im Tourismus und Resort-Besitz. Klares Ziel ist: eines der führenden Luxusresorts der Welt zu werden.

„The Nautilus Maldives wurde für die neue Generation von Luxusreisenden konzipiert; für Reisende, die nachhaltig wirkende Erfahrungen und Aktivitäten wünschen, die sie mit den Menschen teilen, die ihnen am meisten bedeuten”, stellt der Inhaber fest. Folglich sieht die Philosophie von The Nautilus Maldives absolute Freiheit für die Gäste vor, gepaart mit entspanntem, modernem Bohème-Lebensstil.

The Nautilus Maledives bedeutet ein grundsätzlich neues Konzept: den Service tatsächlich um den Gast zu kreieren, statt Standardprozessen zu folgen. Deshalb wird Service von sogenannten House Captains (Butlern) gelebt, die sich um jedes Detail selbst kümmern. Jeder Gast hat einen eigenen! Die Res-taurants haben keine festen Öffnungszeiten: Das Frühstück kann zu jeder beliebigen Tageszeit eingenommen werden – auch im Bett oder am Pool, ganz wie man es wünscht.

Fantastische Services

Spa-Behandlungen sind jederzeit spontan möglich. Sollte plötzlich der dringende Wunsch aufkommen, die Resort-eigene Yacht auszuleihen und damit zum Picknick ins Blaue zu fahren, wird der House Captain alles arrangieren. Um auf dieses entspannte Gefühl aufzubauen, werden die Gäste zu legeren Cocktails bei Sonnenuntergang eingeladen und können den ganzen Tag über an der Bar neben dem Pool Deli-style-Snacks kosten – oder den House Captain bitten, ihnen etwas nach ihrem Belieben zu bringen.

Die The-Nautilus-Erfahrung beginnt bereits auf dem Flughafen, wo jeder Gast direkt am Flugzeug abgeholt und zu einem VIP-Terminal gebracht wird – für eine entspannte Zoll- und Einwanderungsabwicklung. Von dort ist es nur ein kurzes Stück zur The-Nautilus-Privatlounge, um auf den 35-minütigen Transfer mit Wasserflugzeug ins Baa Atoll zu warten.

Houses und Residences

In den „Houses“ und „Residences“ erwartet Gäste dasselbe Level an Komfort und Bequemlichkeit wie zu Hause und ein bisschen mehr: private Pools, Blick auf den Ozean von jedem Haus, weiche Sandstrände umgeben von dichtem tropischen Grün und ein spektakuläres Korallenriff – nur ein paar Meter von der Küste entfernt. Die ursprünglich menschenleere Insel hat viele ihrer ursprünglichen einheimischen Pflanzen und Bäume bewahrt.

Jedes der 26 Häuser ist eine Suite mit separatem Wohn- und Schlafzimmer. Nur 15 „Houses“ säumen die Strände, versteckt zwischen Kokosnuss-Palmen. Elf „Houses“ thronen auf Stelzen über der Lagune. Alle haben ein bzw. zwei Schlafzimmer. Die Räume sind lichtdurchflutet, das Interior Design ist tropisch mit einem Hauch von Boho-Chic. Der Inselstil ist entspannt. Die meisten Ausstattungen sind exklusive Maßanfertigungen.

Unscripted Dining

In den drei Restaurants und der Bar am Pool gilt „unscripted dining“, d.h. die Freiheit, ohne Speisekarte bestellen zu können. Denn hier ist diese nur eine Quelle der Inspiration. Gerichte werden genau zu dem Zeitpunkt, wenn Gäste Appetit verspüren, kreiert. Diejenigen, die den Empfehlungen des Chefkochs folgen möchten, erwartet eine faszinierende Mischung aus mediterraner und orientalischer Küche im Over-Water-Signature-Restaurant, elegante Schlichtheit mit japanischen und lateinamerikanischen Kreationen am Grill sowie weltweite Delikatessen im All-Day-Dining-Restaurant. Keine Öffnungszeiten, keine Frühstückszeiten, keine Schuhe, keine Kleiderordnung. Gäste kommen so, wie sie sind, genießen großartige Gesellschaft und können sich der gemeinsamen Leidenschaft für außergewöhnliche Cuisine hingeben.

Adventuring unlimited

The Nautilus macht keine Vorschriften und hindert seine Gäste an nichts. Es räumt Hindernisse beiseite und konzipiert Exkursionen und Abenteuer, bringt sie, wohin und wann sie möchten: z.B. zum Mitternachtsschwimmen in phosphoreszierendem Wasser, Seite an Seite mit einer Meeresbiologin, zu Erkundungen verlassener Inseln mit einer Yacht … oder man lässt sich einfach in einem Pool voller Sterne unter der Milchstraße treiben, während der House Captain einen weiteren perfekten Cocktail mixt. Wassersport-Aktivitäten wie Schnorcheln, Kajaken im transparenten Kanu oder Stand-up-Paddling sind kostenlos. Gäste entscheiden, wann sie ihr Abenteuer beginnen wollen.

Im UNESCO-Biosphärereservat im Baa Atoll wartet eine Wunderwelt darauf, entdeckt zu werden: Ausflüge zur weltbekannten Hanifaru Bay, zum Schwimmen mit Walfischen, Haien und Manta-Rochen, tauchen entlang an bunt schillernden Korallenriffen, entlegene Sandbänke erkunden, Picknick auf verlassenen Inseln, einfach auf der Yacht über den Ozean gleiten u.v.m.

Den eigenen Weg finden

Wer möchte, ist herzlich eingeladen an kostenlosen, täglichen Yoga-, Meditations- und Fitnessstunden teilzunehmen. Das Spa ist darauf spezialisiert, maßgeschneiderte Wellnessprogramme und tägliche Rituale zu schaffen, die zugleich erfrischen, entspannen, verwöhnen und schützen. Gäste können die Sonne im Morgengrauen bei einer Yogaklasse begrüßen, alternative Heilmethoden entdecken, an kostenlosen Wellnesskursen teilnehmen oder ihren ganz eigenen Weg zur Selbsterneuerung gehen. An den stillen, ruhigen Stränden von The Nautilus bewegt sich das Leben langsamer. Man hat alle Zeit der Welt, um in sich zu gehen und sein Gleichgewicht zu finden.

Die Zimmerpreise im The Nautilus Maldives beginnen bei US$ 1.967 für zwei Personen in einem Beach House mit Pool inklusive Frühstück. Wer das für drei Monate gültige Touristen-Visum zur Gänze für seinen The-Nautilus-Urlaub ausreizen will, dem bietet das Luxus-Resort spezielle „Long-Stay“-Residential-Tarife an. Buchungen werden ab April 2018 entgegengenommen.

Kontakt

www.thenautilusmaldives.com
hello@thenautilusmaldives.com

www.instagram.com/thenautilusisland
www.facebook.com/TheNautilusIsland
twitter.com/nautilusisland