Projekt Beschreibung

KITZBÜHEL | AUSGABE 37 | Sommer 2015

Sterneküche, Oldtimer-Parade und eine ganze Nacht in Rot: Viele neue Programm-Highlights zum 30-jährigen Jubiläum der Südtirol Classic Schenna im Juli 2015

Die schönste und erfolgreichste Oldtimer-Rallye Südtirols, die „Südtirol Classic Schenna“, feiert 2015 Jubiläum: Vom 5. bis 12. Juli rollt die 30. „Rallye der Sympathie“ über die schönsten Alpenpässe. Auf die Teilnehmer warten besonders attraktive Routen, auf die Zuschauer eine breite Palette sorgfältig gepflegter Fahrzeuge aus der Zeit zwischen 1900 und 1975. Im Rahmenprogramm gibt’s viel Musik für Rallyefahrer und Fans.

Vier Tage entspanntes Vorprogramm …

Zum 30-Jahre-Jubiläum haben sich die Veranstalter der „Südtirol Classic Schenna“ einiges einfallen lassen. „Die Jubiläumsrallye soll ein Dankeschön an unsere vielen treuen Gäste sein“, sagt OK-Präsident Franz Innerhofer, „ein richtiges Fest unter Oldtimer-Freunden und allen, die es werden oder die sich als Zuschauer an dieser besonderen Leidenschaft erfreuen wollen.“

Ein wichtiges Augenmerk liegt im Jubiläumsjahr auf dem viertägigen Vorprogramm, das am Sonntag, den 5. Juli, startet. Bei den drei Ausfahrten im Prolog stehen Spaß und Genuss im Zentrum. Kultur und Kulinarik sind mit im Gepäck, die Stoppuhren bleiben im Handschuhfach. Die erste Ausfahrt führt am 6. Juli übers Timmelsjoch nach Sölden und steht unter dem Titel „Die heimliche Lücke in den Alpen – eine Reise mit Kurvenfeeling durch die Vegetationszonen“. Am Dienstag geht’s über die Val di Non (Trentino) in die Welt der Wissenschaft: Vor dem Mittagessen kann in Trient das Museum der Wissenschaft besucht werden. Und am Abend zieht Sterneköchin Anna Matscher im Restaurant „Zum Löwen“ in Tisens alle Register ihres Könnens.

… gefolgt von vier Tagen genussreicher Rallye

Zu den neuen Stationen des Hauptprogramms (8. bis 12. Juli) zählt die VIP-Lounge bei der Fahrzeugabnahme im Zentrum von Schenna am 8. Juli. An der Champagner-Austern-Bar lassen sich die Teilnehmer Prickelndes und Fingerfood schmecken. Die „Red Night“ im Anschluss läutet den Abend ein – mit einem unmissverständlichen Dresscode und Südtirols besten Rotweinen. Beim Rallye-Start am 9. Juli sind vor allem die Zuschauer gefragt: Im Rahmen des „Concours d‘Élégance“ kleiden sich die Fahrer passend zum Baujahr ihres Autos und stellen sich der Publikumswahl. Ein so noch nie dagewesenes Erlebnis wird auch die Dolomitenfahrt am 10. Juli. Insgesamt müssen die Oldtimer 300 Kilometer Alpenpässe durch die drei Provinzen Südtirol, Trentino und Belluno bewältigen. Ein Galadinner am 11. Juli rundet die „Jubiläums-Classic“ 2015 ab.

Bei der 30. „Südtirol Classic Schenna“ von 5. bis 12. Juli 2015 werden 140 Teams an den Start gehen. Die Klasseneinteilung reicht von „Ancêtre“ (Baujahr 1904 und früher) bis hin zu „Post III“ (1961 bis 1965). Zudem gibt es die so genannte „Neue Klasse“ für Fahrzeuge aus den Jahren 1966 bis 1975 („Post IV“). Da beim Wettbewerb selbst vor allem Zeitgefühl zählt, haben schwere Limousinen dieselben Chancen wie schnelle Roadster, denn bestimmte Distanzen müssen in genau festgelegter Zeit durchfahren werden.

Kontakt:
Tourismusverein Schenna
Erzherzog-Johann-Platz 1/D
I–39017 Schenna / Südtirol / Italien
Tel.: +39 0473 94 56 69
Fax: +39 0473 94 55 81
info@schenna.com
www.schenna.com
www.suedtirolclassic.com