Projekt Beschreibung

München | Ausgabe 48 | Sommer 2019

„Wo mit Händen gezaubert und nicht gepostet wird“: Ein einfacher Satz aus der neuen Markenkampagne von Dross & Schaffer Küchen genügt, um die Prinzipien des Lebens richtigzustellen. Die Küche wird als Ort stilisiert, an dem die Zeit auch mal stillstehen darf, an dem man mit der ganzen Familie zusammenkommt und die hektische Außenwelt mit ihrer täglichen Reizüberflutung außen vor lässt. Posten, liken, sharen – das Internet drängt scheinbar unaufhaltsam in unseren Alltag hinein, animiert uns zum Mitmachen und Kommentieren in einem Strudel aus Gefälligkeiten und Anfeindungen. Wer ist noch er selbst in der täglichen Social-Media-Maskerade, während er nach außen hin vorgibt, das bestmögliche Leben zu leben? Wirklich ausruhen – und in sich ruhen – kann man nur in den eigenen vier Wänden. Mal wieder etwas Sinnvolles mit der eigenen Hände Arbeit erschaffen, einen Kuchen backen, ein Candle-Light-Dinner vorbereiten, die Schulbrote der Kinder liebevoll anrichten: Das erdet und bringt das Verständnis von wirklich wichtiger interkultureller Kommunikation zurück, nämlich die zu Familie und Freunden. Und das alles passiert im Herzen eines jeden Hauses, in der Küche.