Projektbeschreibung

WIEN | AUSGABE 17 | Herbst 2016

…für edle Tropfen
Auf einer Anhöhe im malerischen steirischen Ennstal liegt das Romantik Hotel Schloss Pichlarn. Ein außergewöhnlicher Kraftplatz, der puren Genuss und traumhafte Romantik verspricht und dem die einzigartige Mischung aus Luxus und Exklusivität – zusammen mit dem familiären Schlossflair – seinen besonderen Zauber verleiht.

Hier genießt man kulinarische Tafelfreuden im Schloss-Restaurant, entspannende Wellness-Angebote im Linden-Spa, wohltuende Behandlungen im hauseigenen Ayurveda-Bereich und ein schönes Spiel am 18-Loch-Naturgolfplatz.
Jetzt finden Connaisseurs – insbesondere Weinliebhaber – in dem stilvollen Schlossambiente ein ganz besonderes Highlight: Im Eingangsbereich Hotelhalle konzipierte und gestaltete Helmut Pramstallers Spezialfirma „Diogenes“ im Zuge der Generalsanierung des Schlosses das Ambiente des Weinraumes samt Verkostungsbereich komplett neu und stattete sie mit ihren „Möbeln wie guter Wein“ aus.

Wein sichtbar machen

Das neue Konzept – erarbeitet von Diogenes Helmut Pramstaller mit dem Architekten Scheicher und dem Geschäftsführer des Schlosshotels Pichlarn, Engelbert Lainer-Wartenberg, – wurde so angelegt, dass dem Gast das Thema Wein besser sichtbar gemacht wird. Vom Arbeitsablauf her war auch wichtig, dass der neue Weinraum in der Nähe des Restaurants liegt. Als idealer Ort wurde dafür der schöne Gewölberaum mit Erker in der Hotelhalle direkt neben der Gastronomie gewählt.
Zum Stil des Schlosses passend wurden entsprechend edle Materialien ausgewählt: Wildeiche und Hirschleder dominieren; die Lampen und die Eingangstür sind handgeschmiedet, die Bodenziegel – ebenfalls handgefertigt – sind aus Straubinger Ton.
Der neue Weinraum bietet Platz für ca. 30 Personen, die dort edlen Wein verkosten können. Ein raumhohes Weinregal mit integriertem Klimaschrank bewahrt ein exquisites Weinsortiment in der richtigen Trinktemperatur.

Exklusive, zertifizierte Unikate

Das Spezialgebiet von Pramstaller ist überwiegend die Fertigung von Möbeln aus dem Altholz originaler Weinfässer, die er von namhaften Winzern aus ganz Europa kauft. Als Zertifikat gibt es deshalb zu jedem Möbelstück auch immer eine schöne Geschichte über das lange gelebte Material aus diesen speziellen Weinkellern.
Helmut Pramstaller kombiniert Fassholz auch mit Materialien wie Glas, Stahl und Stein zu modernen Werkstücken. Sie ziehen durch die besondere Struktur, die feine Zeichnung, die Wärme und Sinnlichkeit längst auch Kunden von Monaco, Saint Tropez, Mallorca bis nach Japan in ihren Bann. Auf der Agenda von Helmut Pramstaller stehen aber nicht nur Weinkeller und Weinräume, sondern auch die Ausstattung moderner Wohn- und Arbeitsräume.

Mehr unter: www.helmut-pramstaller.at

Diogenes
Gebrüder Pramstaller KG
Glocknerstraße 4
A-9990 Debant
T +43 (0)4852 62498
F +43 (0)4852 62197
fassdesign@diogenes.at

Romantik Hotel Schloss Pichlarn
Zur Linde 1
A-8943 Aigen im Ennstal
T +43 (0)3682 244400
romantikhotel@schlosspichlarn.at
www.pichlarn.at

Zum Firmenprofil