Projektbeschreibung

KITZBÜHEL | AUSGABE 42 | Winter 2017

Der Interior Designer Bernd Gruber verleiht einem klassisch-eleganten Berliner Townhaus – in einzigartiger Zentrumslage unweit des Auswärtigen Amts – außergewöhnliches Flair und subtile Noblesse. Ein weiteres Highlight seines internationalen Schaffens.

Das siebenstöckige Gebäude hat einen sehr ungewöhnlichen Grundriss“, sagt Bernd Gruber. „Es ist sehr schmal, aber dafür umso tiefer.“ Die dadurch bedingte ungewöhnliche Anordnung der Räume ließ das Projekt zu einer besonders interessanten Herausforderung für den Interior Designer werden. Motivation für ihn, das Innenleben des unkonventionellen Wohnhauses in ein stilvolles und sehr elegantes Zuhause zu verwandeln.

Atemberaubender Ausblick

Ein besonderes Highlight des Hauses ist der Ausblick: Große, bodentiefe Fenster öffnen ein traumhaftes Panorama mit der Kuppel des Berliner Doms hinter neogotischer Ziegelarchitektur. Vom siebten Stock aus kann sich der Hausherr an einem fulminanten Blick über Berlin erfreuen. Für die Ausstattung der lichtdurchfluteten Räume wurde hochwertigstes Pinienholz in einem bewusst kontrastierenden, sehr dunklen Ton gewählt, dessen Holzstruktur bei Lichteinfall besonders zur Geltung kommt.

Unaufdringlich raffiniert ist auch die Farbgestaltung der Wände – mit jeder Etage wird der graue Anstrich um einen Ton heller, führt sozusagen ins Licht. Das zarte Relief der Tapete nimmt dabei die Fischgrät-Struktur des Parketts subtil in der Wandgestaltung auf.

Zeitgemäße Eleganz

Im Zusammenklang mit Details aus dunklem Metall, eleganten Möbeln – wie den Samtsesseln von Promemoria – und den gekonnt eingesetzten Farb-Akzenten entsteht über alle sieben Stockwerke des Hauses eine Atmosphäre reduzierter Eleganz, die selbst in der Weltstadt Berlin ihresgleichen suchen dürfte. „Wir freuen uns sehr, dass sich der Hausherr bewusst für uns und für Handwerk aus Österreich entschieden hat“, so Bernd Gruber.

Bernd Gruber

1992 übernahm Bernd Gruber den damals seit 30 Jahren bestehenden Tischlereibetrieb seines Vaters und begann, ihn seinen Vorstellungen entsprechend neu zu strukturieren. Im Sommer 2016 wurde die Werkstatt in Stuhlfelden auf 2000 Quadratmeter vergrößert und modernisiert. Die dort anzutreffende Professionalität und Leidenschaft bilden die Basis für das Angebotsspektrum des international tätigen Unternehmens.

Kontakt

Atelier und Ausstellung:
Pass-Thurn-Straße 8
A-6371 Aurach-Kitzbühel
T +43 (0)5356 711010
F +43 (0)5356 71101-4
www.bernd-gruber.at/design/atelier/