Project Description

KITZBÜHEL | AUSGABE 38 | Winter 2015

Luxus ist gefragt. Das gilt auch für Wohnimmobilien in Kitzbühel, wie die neuesten Erhebungen belegen.

Luxusimmobilien, so definiert der Immobilienexperte Dr. Christian Neumayr Objekte, die mehr als 5 Mio. Euro kosten. Ein Nischenmarkt? Ein Wachstumsmarkt! Unter anderem deswegen, weil Luxus wieder vorzeigbar ist. Das gelte für Uhren und hochwertige Technologie. Aber es gilt auch für Immobilien, beobachtet Neumayr: „Das Krisentief aus den Jahren 2008 und 2009, welches zwar international, aber am Kitzbüheler Immobilienmarkt nicht nachweisbar war, ist überwunden. Luxus ist wieder salonfähig geworden.“

Typisch für Luxusimmobilien ist eben der schon erwähnte, sehr hohe Kaufpreis. Dieser wird nur von einer zahlungskräftigen, meist überregionalen Klientel bezahlt. Im Luxusimmobilienbereich hat sich die Preisspitze – wie schon vor Jahren vorausgesagt – nunmehr deutlich über die Zwanzig-Millionen-Grenze verschoben. Bereits Anfang dieses Jahres konnten Verkäufe in diesem Preissegment verzeichnet werden. Weitere vereinzelte Verkäufe haben im Bereich zwischen € 10 Mio. und € 20 Mio. stattgefunden. Der Großteil der Immobilientransaktionen im Premiumbereich liegt aber nach wie vor zwischen € 5 Mio. und € 10 Mio.

Auch der Fiskus verdient mit: Seit 2010 wurden im Großraum Kitzbühel (Stadt Kitzbühel samt den Gemeinden Reith und Aurach) Immobilien im Gesamtwert von ca. € 200 Mio. Euro pro Jahr verkauft. Dies ergibt alleine an direkten Steuern und Abgaben ca. € 10 Mio. pro Jahr. Kein schlechtes Geschäft also für den Staat.

Seit 1990 werden vom Büro Dr. Neumayr Immobilienpreise erhoben und ausgewertet. Unter anderem auch alle Grundstückspreise in der Region. Aufgefallen ist dabei, dass die Gemeinde Kirchberg einen der größten prozentuellen Preisanstiege in diesem Zeitraum zu verzeichnen hatte (siehe Grafik). Lagen die Höchstpreise im Jahre 2000 noch bei ca. € 180,–/m², werden derzeit Grundstücke in den besten Lagen um € 1.800,–/m² – also das Zehnfache des seinerzeitigen Preises – gehandelt.

Die Investitionsentscheidung für hochpreisige Grundstücke beruht jedoch nicht nur auf individuelle Vorlieben, sprich Liebhaberei. Denn wer darauf abzielt, dass seine Immobilie über Jahrzehnte ihren Wert behält, achtet in erster Linie auf die beste Lage. Eine Bestlage ist auch durch ein hochwertiges (prominentes) Umfeld gekennzeichnet. Bei lage- und ausstattungsmäßig vergleichbaren Immobilienobjekten erzielen regelmäßig diejenigen einen höheren Verkaufspreis, wo im Umfeld prominente Nachbarn residieren. Das geht soweit, dass die Ansiedlung einer prominenten Persönlichkeit regelmäßig zu einer zusätzlichen Wertsteigerung (auch in gemäßigten Lagen) führt.

Achten Sie bei Ihrer Investition daher auf die Lage, denn das ist der einzige Faktor, den Sie nachträglich nicht mehr ändern können.

Kontakt:
Dr. Christian Neumayr MRICS
Member of the Royal Institution of Chartered Surveyors
Immobilientreuhänder und Gerichtssachverständiger
Kaiserstraße 12a
6380 St. Johann
office@immoneu.at
Tel.: +43 (0)664 530 73 73
www.immo-gutachter.at

Zum Bericht 2016