Projekt Beschreibung

Hamburg | Ausgabe 23 | Sommer 2019 Interview: Klaus Dörre

Gegründet von Frau von der Pahlen im Jahr 1993, entwickelte sich das Küchen-Atelier Hamburg zu einem der besten Küchenstudios in Deutschland. Daniel Ilagan führt es seit 2018 mit der gleichen Professionalität und Liebe zum Detail. Streifzug im Gespräch mit ihm – auch über Leidenschaft und Spaß bei Küchenplanung und -realisierung.

Streifzug: Was ist Ihnen im Kontakt und in der Beratung von Kunden bei der Küchenplanung besonders wichtig?

Daniel Ilagan: Kommunikation. Sprechen und verstehen. Zuhören und umsetzen. Details wahrnehmen und Highlights für den einzelnen Anwender/Benutzer schaffen. Vertrauen schaffen. Die Kunst der Küchenplanung liegt darin, Funktion, Design und Materialität so zu vereinen, dass sie die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden zu 100% und darüber hinaus trifft.

Projekt Wohnbunker in Ottensen

Streifzug: Wie gehen Sie die Planung und Realisierung von Küchenräumen an?

Daniel Ilagan: Um eine gute Küchenplanung zu realisieren, muss man den Kunden verstehen können, die einzelnen Persönlichkeiten kennenlernen. Verstehen, wie der einzelne Mensch funktioniert, wie er sich in seinen Räumen bewegt und wie er sich bewegen möchte. Den Kunden in seinem persönlichen Umfeld kennenzulernen und seine täglichen Abläufe vor Ort zu erforschen, ist die Grundlage einer guten Küchenplanung.

Streifzug: Das KAH zählt zu den als beste Küchenstudios Deutschlands ausgezeichneten Unternehmen. Welche Kriterien liegen dieser exklusiven Positionierung zugrunde?

Daniel Ilagan: Persönlichkeit. Nicht nur, dass wir die Persönlichkeiten unserer Kunden bestmöglich kennenlernen möchten, es ist uns auch wichtig, Persönlichkeit und Kompetenz zu leben. Persönlichkeit bedeutet für uns: ehrliche Beratung, höchster Designanspruch, bester Service, beste Qualität und lösungsorientiertes Arbeiten. Das alles auf Augenhöhe mit dem Kunden und mit höchstem Respekt für das sehr persönliche Thema Küche.