Projekt Beschreibung

Hamburg | Ausgabe 23 | Sommer 2019 Interview: Klaus Dörre

Gegründet von Frau von der Pahlen im Jahr 1993, entwickelte sich das Küchen-Atelier Hamburg zu einem der besten Küchenstudios in Deutschland. Daniel Ilagan führt es seit 2018 mit der gleichen Professionalität und Liebe zum Detail. Streifzug im Gespräch mit ihm – auch über Leidenschaft und Spaß bei Küchenplanung und -realisierung.

Streifzug: Was ist Ihnen im Kontakt und in der Beratung von Kunden bei der Küchenplanung besonders wichtig?

Daniel Ilagan: Kommunikation. Sprechen und verstehen. Zuhören und umsetzen. Details wahrnehmen und Highlights für den einzelnen Anwender/Benutzer schaffen. Vertrauen schaffen. Die Kunst der Küchenplanung liegt darin, Funktion, Design und Materialität so zu vereinen, dass sie die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden zu 100% und darüber hinaus trifft.

Projekt Wohnbunker in Ottensen

Streifzug: Wie gehen Sie die Planung und Realisierung von Küchenräumen an?

Daniel Ilagan: Um eine gute Küchenplanung zu realisieren, muss man den Kunden verstehen können, die einzelnen Persönlichkeiten kennenlernen. Verstehen, wie der einzelne Mensch funktioniert, wie er sich in seinen Räumen bewegt und wie er sich bewegen möchte. Den Kunden in seinem persönlichen Umfeld kennenzulernen und seine täglichen Abläufe vor Ort zu erforschen, ist die Grundlage einer guten Küchenplanung.

Streifzug: Das KAH zählt zu den als beste Küchenstudios Deutschlands ausgezeichneten Unternehmen. Welche Kriterien liegen dieser exklusiven Positionierung zugrunde?

Daniel Ilagan: Persönlichkeit. Nicht nur, dass wir die Persönlichkeiten unserer Kunden bestmöglich kennenlernen möchten, es ist uns auch wichtig, Persönlichkeit und Kompetenz zu leben. Persönlichkeit bedeutet für uns: ehrliche Beratung, höchster Designanspruch, bester Service, beste Qualität und lösungsorientiertes Arbeiten. Das alles auf Augenhöhe mit dem Kunden und mit höchstem Respekt für das sehr persönliche Thema Küche.

Vanessa Schega und Daniel Ilagan

Streifzug: Die „Küche von heute“ …?

Daniel Ilagan: … ist so individuell wie jeder Benutzer. Deshalb ist es schwierig, über einen „Trend“ in diesem Bereich zu sprechen. Stichwort „Customizing“: In vielen Bereichen wird versucht, ein Produkt durch verschiedene Farb- und/oder Materialwahl besonders und einzigartig für den Kunden zu machen. In der Küche sind aber nicht nur Präferenzen von Farbe und Material wichtig, sondern die einzelnen Wünsche und Bedürfnisse, die der Kunde und seine Familie bzw. Lebenspartner haben. Die Küche ist Mittelpunkt und Treffpunkt in einem Zuhause. Die Übergänge werden immer fließender. Räume lösen sich auf und werden zu einem großen Ganzen. Küchenplanung fängt bei uns nicht bei der Küchentür an, sondern bei der Eingangstür. Bei unseren Planungen sehen wir uns immer den gesamten Lebensraum an.

Projekt Stadthäuser Finkenau

Streifzug: Stichwort „Smart-Home“ und digitale Vernetzung. Was sind die aktuellsten Perspektiven und Techniken, die Sie Ihren Kunden empfehlen?

Daniel Ilagan: Das ist ein sehr spannendes Thema. Wir als junges Team brennen für Innovationen und sind gespannt, wie sich das Thema „Smart-Home“ generell entwickeln wird. Zurzeit befinden wir uns in dem Status, wo ganz viele neue Optionen auf den Markt geworfen werden. Hier haben wir ein gutes Gespür dafür, welche Möglichkeiten für den Kunden Sinn machen und welche nicht. Im Thema Vernetzung arbeiten wir mit Profis zusammen, sind mit den Besten im Bereich „Smart-Home“, Elektro-, Licht- und Soundplanung vernetzt. Software- und Interface-Design etc. übernehmen unsere Partner – Spezialisten auf diesem Gebiet. Nur so ist es möglich, Kunden ein perfektes und vernünftiges Gesamtkonzept zu bieten.

Projekt Mittelweg

Streifzug: Welche Rolle spielt die Marke bulthaup in Ihren Küchenkonzepten?

Daniel Ilagan: Die Marke bulthaup verkörpert genau die Werte, die wir pflegen, die uns einzigartig machen und uns auszeichnen. Bulthaup bedeutet: Qualität, höchster Designanspruch, Zeitlosigkeit, Langlebigkeit. Eine Marke, der man vertrauen kann und die sich auf das Wesentliche konzentriert. Eine Marke mit Persönlichkeit und klaren Linien. Wir stehen zu 100% hinter ihrem Namen, ihrer Philosophie und in Kombination mit dem Anspruch, die Erwartungen des Kunden zu übertreffen.

Streifzug: Herr Ilagan, wir danken Ihnen für das Gespräch.

Projekt Elmsbüttel

Vita Daniel Ilagan

Daniel Ilagan ist in Wien geboren und aufgewachsen. Schon in der Jugend war seine große Stärke seine Kreativität. Nach Abitur und Ausbildung zum Einrichtungsberater wuchs seine Liebe zu Möbeln, Küchen und Interior Design. 2007 verlegte er seinen Wohnsitz nach Vancouver, Canada. Dort etablierte er sich als freischaffender Interior-Designer mit eigenem Portfolio. Mit der internationalen Erfahrung zurück in Österreich studierte er Design und Produktmanagement und nutzte dabei die Chance, in Wien bei bulthaup zu arbeiten. Danach ging Daniel Ilagan 2014 nach Hamburg, um dort seine Bachelorarbeit im Unternehmen „Gebrüder Heinemann“ abzuschließen. Im Shopdesign angekommen zog es ihn doch in den Küchenbereich zurück. Seine Karriere begann bei bulthaup in Winterhude. Seit 2018 führt er als Nachfolger von Frau von der Pahlen erfolgreich das neunköpfige Spezialistenteam des Küchen-Ateliers Hamburg.

Kontakt

KAH
Küchen-Atelier Hamburg
Goldbekplatz 2
D-22303 Hamburg
T +49 (0)40 2806533
F +49 (0)40 2703393
kah@kuechen-atelier-hamburg.de
www.kuechen-atelier-hamburg.de

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 09.30 bis 18.30 Uhr
Sa: 10.00 bis 14.00 Uhr

Zum Firmenprofil