Projektbeschreibung

München | Ausgabe 43 | Frühling 2018 Text: Klaus Dörre

Die ARTMUC belegt vom 10. bis 13. Mai 2018 als erste Kunst-Plattform überhaupt beide Museumsinseln in München und feiert ihr fünfjähriges Jubiläum mit mehr als 120 Künstlern aus ganz Europa.

Alte Strukturen aufbrechen, eine neue Grundlage für neue Richtungen entwickeln. Visionen für neue – zeitgemäßere – Perspektiven realisieren: Das ist Revolution. Ihre sanftere Schwester ist die Evolution. Die braucht allerdings mehr Zeit – (zu) viel Zeit? … ARTMUC-Veranstalter Raiko Schwalbe ist es anscheinend gelungen, einen Mittelweg zu finden. In ein Umfeld, dem man – nicht zu Unrecht – eine gewisse „Provinzialität“ nachsagte, frischen Wind zu bringen: dem Kunstmarkt in München im Allgemeinen und den Chancen – der „Sichtbarkeit“ – auch unbekannter, neuer und spannender KünstlerInnen im Besonderen.

Kreativer Melting-Pot

Die experimentelle ARTMUC aus dem Jahr 2014 hat sich jedenfalls bis heute zu einem der größten Kunstevents in Bayern entwickelt. Mit über 120 KünstlerInnen aus Deutschland und ganz Europa. Damit präsentiert sie einen Querschnitt der Kunstszene mit Kunstwerken der Street- und Urban Art, der digitalen Kunst und Fotografie bis hin zur klassischen Malerei und 3D-Art. Ein inspirierendes Kaleidoskop für Kunstinteressenten und -käufer. Veranstalter Raiko Schwalbe dazu: „Wir holen München aus der Provinz, das beweist der deutliche Zuwachs an Bewerbungen von internationalen Künstlern.“

Leistbare zeitgenössische Kunst

Die ARTMUC hat sich jedenfalls als Verkaufs-Plattform für zeitgenössische Kunst, die man sich auch leisten kann, etabliert. Sie hat dabei gezeigt, dass in München ein sehr großes ungenutztes Potential vorhanden ist. Die große Nachfrage seitens der KünstlerInnen, der Plattformen sowie auch von Projekten und Galerien hatte Veranstalter Raiko Schwalbe 2017 dazu veranlasst, erstmals zwei Veranstaltungen umzusetzen – und der Erfolg der beiden 2017er Ausgaben der ARTMUC hat ihm Recht gegeben.

Rekord-Beteiligung

Die Anzahl der Bewerbungen für das Jahr 2018 hat wieder einen neuen Rekord erreicht, was Raiko Schwalbe dazu animiert, die ARTMUC weiter auszubauen: Die mehr als 120 Künstler, 20 Galerien und Plattformen der Mai-Ausgabe werden ihre Arbeiten daher sowohl auf der Praterinsel als auch im Isarforum am Deutschen Museum präsentieren.

Die Mai-Ausgabe der ARTMUC 2018 präsentiert Münchens kreativen Melting Pot für visuelle Inspiration auf den beiden schönsten Inseln der Isar-Metropole, der Praterinsel und dem Isarforum am Deutschen Museum. Die zweite diejsährige Ausgabe findet vom 9. bis 11. November ebenfalls dort statt.

ARTMUC

10. bis 13. Mai 2018
München/Praterinsel + Isarforum am Deutschen Museum

Öffnungszeiten:
Do. 10.05./12–20 Uhr
Fr. 11.05./12–20 Uhr
Sa. 12.05./12–20 Uhr
So. 13.05./12–18 Uhr

Eintritt: Erwachsene € 14,–
Studenten € 12,– (Freitag 11.05.2018)
Kinder und Jugendliche unter
16 Jahren haben freien Eintritt

Kontakt

Raiko Schwalbe
T +49 (0)157 73881151
raiko@intox-gmbh.com
www.artmuc.info