Projektbeschreibung

Wien | AUSGABE 18 | WINTER 2016

Zeitlos, extravagant, urban: dafür stehen die Styles von Martina Mueller-Callisti. 2016/17 präsentiert sie für ihre Callisti Fashion Wien wieder zwei neue, exquisite Kollektionen für die kühlere Jahreszeit. Anfang 2017 folgen die Frühjahr-Sommer-Kollektion und Mitte 2017 sommerliche Abendmoden.

Nomen est Omen: „Callisti“ bedeutet im Neugriechischen: „für die Schöne/ für die Schönsten“.

Martina Mueller-Callisti gründet ihr Label 2007 in Wien. Von Anfang an steht es für zeitlose, extravagante und urbane Mode. Vorerst mit Focus auf Womenswear. Im Winter 2012 launcht die Designerin zusätzlich ihre erste Männer-Kollektion mit Avantgarde-Touch, Biker-Look-Attitude und edel-flippigen Accessoires. Zweimal im Jahr präsentiert sie zusätzlich glamouröse Abendmoden-Kollektionen.

Im November 2015 expandiert CALLISTI und eröffnet den Flagship-Store in der Wiener Innenstadt in der Weihburggasse 20 – mit Mode-Kreationen auf zwei Ebenen, mit Womenswear Prét-à-Porter / Ready-to-Wear, einem eigenen Cocktail- und Abendmoden-Bereich und einem zusätzlichen Men’s Fashion Floor.

Sense & Sensibility…

…von Martina Mueller-Callisti ist sanft und stark zugleich – wie auch die Callisti-Trendfarben 2016   /    17 für die kühlere Jahreszeit. Der berühmt-„berüchtigte“ Callisti Avantgarde-Touch sorgt für Coolness und eine „aufregende Unaufgeregtheit“.

Die Kollektionen schwelgen in hochwertigem Kunstleder, Techno-Gewebe und Seide mit massiven Zipps und ausgestellter A-Linien-Form. Auch die Frack-Fasson fließt immer wieder in unterschiedliche Teile ein. Lederoptik trifft auf Stretch-Elemente. Mit im Spiel der Gegensätze sind balloon-artige Westen, Jacken und Oberteile, die mit schmalen Hosen und Pencil-Skirts perfekt kombiniert werden. Etuikleider bekommen große, ausladende Krägen. Lange, fließende Mäntel werden begleitet von dazu passenden Beuteltaschen und Wickelgürteln. Eine mehr als sanfte Sinnlichkeit trifft auf die typische Callisti-Erotik, lockend und unnahbar zugleich.

Meerjungfrauen küsst man nicht!

Oder etwa doch? Mit der festlichen Abendmoden-Saison 2016/17 präsentiert Abendroben und Cocktailkleider, die für die Damen edlen, glamourösen – auch avantgardistischen – Charme versprühen, während die Herren in frack-angedeuteten Abendanzügen aus feinen grauen, dunkelblauen oder schwarzen Anzugstoffen glänzen. Dezent finden sich bei letzteren auch die Callisti-üblichen Leder-, und Satin-Elemente wie zum Beispiel in seitlichen Streifen auf den Hosen oder als Kragen-Revers.

Martina Mueler-Callisti verzaubert die diesjährige Ballsaison mit Kreationen in fließenden-enger Meermaid-Fasson: Wallende Chiffon-Elfenkleider, tiefe Dekolletés, raffinierte Rückenausschnitte und hohe Beinschlitze – die Glamourkollektion 2016/17 versprüht viel Sex-Appeal, Raffinesse und Noblesse. „Seide, Chiffon und zarte Pailletten“, sagt sie, „das sind die favorisierten Materialien für die diesjährige festliche Saison. Wallend, zart, beweglich, mit Pailletten-Einsätzen, Spitzen-Elementen oder leicht exzentrischen Leder-Details. Der Trend geht in Richtung Silbergrau, Gold-Beige, Dunkelblau, Rot und – das immer passende – Schwarz.“

CALLISTI Fashion
Weihburggasse 20
A-1010 Wien
T  +43 676 3013010
office@callisti.at
www.callisti.at