Projekt Beschreibung

Kitzbühel & Alpenraum | Ausgabe 10 | Herbst 2019

Profiköche wie Johanna Maier lieben Gaggenau. Liebhaber anspruchsvollen und gepflegten Lebensstils auch. Für beide präsentiert Gaggenau jetzt die neue Vario-Kühlgeräte-Serie 400: Perfektion, die sich nahtlos ins Interieur fügt und die in ihrer Ästhetik wegweisend für funktionales Design ist.

Sven Baacke, Chefdesigner, Global Brand Gaggenau, sagt dazu: „Die neue Vario-Kühlgeräte-Serie 400 von Gaggenau repräsentiert Erlesenheit im Segment der Luxusklasse. Mit dem neuen Produktprogramm kann jeder Wunsch nach außergewöhnlichem Interieur erfüllt werden. Schön in Szene gesetzt und perfekt ausgeleuchtet, lagern und kühlen Sie Wein nicht nur, Sie setzen ein Statement!“

Große Auswahl, extravagante Details

Die grifflosen Türen mit individuell gestaltbaren Möbelfronten aus Edelstahl oder Glas setzen in jeder Privatküche Akzente. Der Innenraum ist komplett in Edelstahl gehalten: mit Elementen aus anodisiertem Aluminium in edlem Anthrazit. Warmweißes, blendfreies LED-Licht bringt die Glasböden und die Türablagen aus Aluminium dezent zur Geltung.

Mit dem außergewöhnlichen Öffnungsmechanismus von Gaggenau lassen sich die Türen durch einfaches Drücken öffnen. Sogar der Eis- und Wasserspender der Tür erkennt Bedürfnisse und aktiviert dank Näherungssensor automatisch die Licht- und Berührungstasten. Voll ausziehbare Flaschenablagen sind mit Eichenholz und Aluminium in dunklem Anthrazit ausgestattet. Die Feuchtigkeitsregelung und der niedrige Vibrationspegel gewährleisten ideale Lagerbedingungen. Die Belüftung erfolgt über Aktivkohlefilter, um Aroma und Geschmack des Weines zu schützen.

Über das intuitiv bedienbare TFT-Display lassen sich bis zu drei unabhängig voneinander geregelte Klimazonen einstellen. So kann ein Teil der Weinsammlung bei kellerähnlichen Bedingungen gelagert werden, während Weine, die man demnächst genießen möchte, auf Trinktemperatur gebracht werden.

Mit Begeisterung und Liebe…

…kocht Johanna Maier, eine der wenigen international bekannten österreichischen Köchinnen in der Spitzengastronomie. Sie ist die erste und bislang einzige Köchin, die einst vom Restaurantführer Gault-Millau mit vier Hauben sowie vom Guide Michelin mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde. Gemeinsam mit ihrer Familie führt sie ihr Restaurant und das Hotel Hubertus im malerischen salzburger Bergdorf Filzmoos.

Gesunde Ernährung, die Freude am Kochen, Genuss mit Maß – das sind Themen, die Johanna Maier immer weiter vorantreiben; und die sie mit Gaggenau, dem führenden Hersteller von Hausgeräten mit professionellem Anspruch, verbindet. In der an das Hotel Hubertus angrenzenden Kochschule vermittelt sie ihr Wissen und ihre Freude an kulinarischen Genüssen. Ihrem kompromisslosen Qualitätsanspruch folgend, stattete sie diese ausschließlich mit Gaggenau-Geräten wie dem Dampfbackofen mit fixem Wasseranschluss und den Vario-Induktions-Kochfeldern der Serie 400 aus. Ihre Kochkurse sind seit vielen Jahren bei Hobby-köchen und Genussmenschen gleichermaßen gefragt. Mit Gleichgesinnten die Geheimnisse der Gourmetküche kennenlernen, die Kunst der Zubereitung und das Wissen um Speisen vertiefen. Johannas Kochkurse verbinden und bleiben nachhaltig in Erinnerung, denn genussvoller als zusammen zu kochen kann Gemeinschaft kaum gepflegt werden.

Mehr Informationen: www.dasmaier.at

Zum Firmenprofil