Projektbeschreibung

Kitzbühel | Ausgabe 41 | Sommer 2017 Text: Klaus Dörre

Dipl.-Ing. (FH) Koen Philippe D’Hulster macht mit Gärten und Landschaften das, was Architekten mit Häusern machen: Konzepte planen, ausarbeiten und die Umsetzung dirigieren. So entstehen Wohlfühl-Oasen für Hotels und Restaurants, für private und öffentliche Anlagen.

Seit zehn Jahren ist der Belgier in Österreich tätig und mittlerweile längst einschlägig bekannt bei Bauherren, Gemeinden und Institutionen, die Wert darauf legen, dass Gärten und Landschaften nicht nur „behübschende Dekoration“ sind, sondern – dem Eigentümer, dem Ort oder dem zugehörigen Gebäude entsprechend – Ausstrahlung und „Seele“ haben. Egal, ob es um die Planung und Gestaltung einer noch „unbeschriebenen“ Neubau-Brache geht oder um die landschaftliche Adaption und Neu-Definition bei Umbauten und Altbeständen.

Vitale Oase

Wie zum Beispiel beim Spa- und Vitalresort „Eggerwirt“ in St. Michael im Lungau, dem sogar der ORF einen Bericht im Rahmen der Reihe „Die schönsten Gärten Österreichs“ widmete. Eine Herausforderung für den belgischen Kreativen.

Im Zuge des Umbaus und der Erweiterung des Resorts sollte ursprünglich der alte Baumbestand der neuen Tiefgarage zum Opfer fallen. Hotelinhaberin Inge Moser, die gegen diesen Plan heftig opponierte, fand in Koen Philippe D’Hulster den genialen Mitstreiter und Problemlöser. Er schaffte es nicht nur, die alten Bäumen zu erhalten, sondern auch einen 500m² großen, solarbeheizten Schwimmteich, gespeist mit klarem Wasser aus der hauseigenen Bergquelle, in eine prachtvoll blühende Parklandschaft zu integrieren. Ein harmonisches Meisterwerk.

Kreation, Bauleitung und Logistik

Auch bei diesem Projekt – wie bei den meisten – fungierte Koen Philippe D’Hulster für die Kundin als Planer, Bauleiter und Manager für alle Gewerke, die von ihm engagiert wurden und unter seiner Regie sein Konzept nach den Budgetvorgaben umsetzten. Neben den reinen Gartenarbeiten beinhaltete es selbstverständlich auch alle Arbeiten wie Schwimmteichtechnik, Elektrik, Lichtdesign, automatische Bewässerung etc.

Bauherren haben mit D’Hulster also nur einen Ansprechpartner und bekommen alles aus einer Hand. Dank seiner europaweit zahlreichen Kontakte zu hochkarätigen Partnern und Lieferanten steht ihm eine ungewöhnliche Vielfalt aus allen relevanten Bereichen zur Verfügung. „Unmögliches“ inklusive: Bei einem seiner letzten Projekte ließ der Landschaftsarchitekt extra einen zehn Tonnen schweren und 14 Meter hohen Baumriesen per Tieflader anliefern.

Kontakt

Dipl.-Ing. (FH) Koen Philippe D’Hulster
Hadergasse 232/2
A-5733 Bramberg am Wildkogel
M +43 (0)664 88434833
office@gruenarchitektur.at
www.gruenarchitektur.at