Projekt Beschreibung

München | AUSGABE 31 | Frühling 2015

„Jeder Raum hat eine Seele. Ein Innenleben, geprägt von Proportion und Ästhetik, von Atmosphäre und Funktion“,

sagen Andreas Koubek und Gerhard Hartinger. Sie sind Innenarchitekten, seit vielen Jahren in Passau, seit über zehn Jahren in München und an vielen schönen Orten in der ganzen Welt tätig. Ihr Ziel ist es, den Räumen ihrer Kunden ganz nach deren Vorstellung eine stimmige, ja perfekte Form zu geben. Sie tun das mit großem Erfolg, denn die von ihnen gestalteten Objekte bestechen durch Klarheit, Feinheit und persönliche Atmosphäre.

Andreas Koubek und Gerhard Hartinger kennen sich bereits seit ihrem gemeinsamen Studium. Es dauerte nach ihrem Abschluss nicht lange, bis sie sich gemeinsam selbständig machten. Aus der „Postgraduierten-WG“ in Rosenheim – mit integriertem Arbeitstisch, an dem die ersten Projekte entstanden – wuchs ein erfolgreiches Unternehmen. Firmensitz heute ist eine ehemalige Fabrikhalle, etwas versteckt in einem Rückgebäude im Münchner Museumsquartier. Seit eineinhalb Jahren gehört auch ein Showroom im Vordergebäude dazu, der jetzt zusätzlich der interessierten Laufkundschaft ein wohlsortiertes Möbel- und Leuchtensortiment, Stoffe und Accessoires präsentiert. Dort finden sich ausgefallene Einzelstücke aus internationalen Galerien in Mailand, Paris oder London oder etwa seltene Midcentury-Klassiker von namhaften Designern. Die eigentliche Arbeit – die Planung und Gestaltung im gehobenen Innenausbau – passiert im  Rückgebäude. In dem wohnlichen Atelier finden die Kunden vieles, was sie zur Realisierung ihrer persönlichen Lebensräume oder ihrer neuen beruflichen Umgebung brauchen. Das Herzstück ist die „Bibliothek“ an Materialmustern. Die Auswahl an Natursteinen, Hölzern, Stoffen, Farben, ja sogar Bad-Armaturen ist in ihrem Umfang beeindruckend. „Wir sammeln eifrig, es wird täglich mehr“, lacht Gerhard Hartinger. Der Vorteil: „Wir haben eine Vielzahl an Oberflächen und Materialien im Haus, die die übliche Odyssee unserer Kunden von einem Anbieter zum nächsten überflüssig macht.“

„Was wir machen? Fast alles.“

Die Projekte der beiden Innenarchitekten gehen weit über das Planen und Gestalten hinaus. „Wir setzen heute am liebsten schon beim Immobilienkauf oder in der Planungsphase des Hausbaus an“, sagt Andreas Koubek, denn das richtige Raumkonzept ist die entscheidende Grundlage für die perfekten persönlichen Lebensräume. Es wird auch nicht nur geplant, sondern die Um- und Ausbauten mit dem eigenen Stamm an Handwerksbetrieben realisiert. Der dritte Partner im Unternehmen, Frank Eder, kümmert sich intensiv um diesen Bereich bei Koubek & Hartinger. Auch die Gestaltung von Terrassen und Gärten gehört zum Portfolio. Als erweiterter Wohnbereich – vor allem in südlicheren Gefilden – tragen diese erheblich zum schönen Wohnen bei. Inzwischen beraten die beiden Planer ihre Kunden sogar beim Kauf von Kunstobjekten, die die fertigen Räume schmücken sollen. Der Vorteil: „Der Kunde erhält alles aus einer verlässlichen Hand, von der Entscheidung für ein Objekt bis zum Bild an der Wand.“

„Stil? Ist Kundensache!“

In welchem Stil ein Objekt ausgebaut wird, das steht und fällt mit der Immobilie an sich und richtet sich primär nach dem Geschmack des Kunden. „Wir verwirklichen hier nicht unseren eigenen Stil, sondern wollen Räume schaffen, die auf unseren Auftraggeber zugeschnitten sind“, erklärt Gerhard Hartinger. Dazu gehört, dass die beiden Planer diesen in ersten intensiven Gesprächen gut kennen lernen. Sie müssen genau verstehen, welche stilistischen und geschmacklichen Vorstellungen der Kunde hat.

„Trends? Immer im Wandel!“

Die Welt der Einrichtung und Gestaltung ist immer in Bewegung. „War gestern Reduktion und Technisierung voll im Trend, so wird heute wieder Altes mit Neuem gemixt, werden Farben ins Spiel gebracht und Technik aus Wohnräumen verbannt oder zumindest versteckt“, beschreibt Andreas Koubek die aktuelle Entwicklung. „Getrennte Räume? Bitte nicht! Heute wird offen gestaltet. Das erlaubt unkonventionelle Übergänge, etwa zwischen Wohn- und Wellnessbereich oder zwischen Bad und Küche. Im neuen großzügigen Bad will man vielleicht morgens mal frühstücken, eine kleine Essecke mit Kaffeemaschine kann durchaus dazugehören.“

„Materialien? Keine Kompromisse!“

Wenn die Planung steht und die konkrete Auswahl der zu verwendenden Materialien beginnt, kennen die Herren Koubek und Hartinger keine Kompromisse: „Es gibt inzwischen schöne Fliesen und Feinsteinzeug, das gut aussieht. Trotzdem empfehlen wir unseren Kunden immer Naturstein. Der Unterschied ist nicht nur sichtbar, auch die Haptik ist eine ganz andere. Vor allem auf lange Sicht wird Naturmaterial nur schöner, Fliesen eher nicht.“ Der Gedanke dahinter: Das Haus, die Wohnung, die Ferienimmobilie soll ihren Bewohnern dauerhaft Freude bereiten und in ihrer hohen Qualität erhalten bleiben.

„Vertrauen? Ohne das geht es nicht!“

Einrichten ist Vertrauenssache. „Wir verkaufen keine Möbel, sondern gestalten die persönliche Umgebung unserer Kunden so, dass sie ihrem Leben voll und ganz entspricht, in vielen Details, in Abläufen und in Gewohnheiten“, erklärt Gerhard Hartinger. Je vertrauensvoller das Verhältnis zum Kunden, desto besser sind die Voraussetzungen dafür, dass dies nachhaltig gelingt. Inzwischen hat Koubek & Hartinger viele Stammkunden, die ihnen über die Jahre treu geblieben sind, die immer wieder umbauen oder ihre Feriendomizile in den Bergen oder am Meer von ihnen gestalten lassen. Denn wer einmal erlebt hat, wie wohltuend und belebend die von Koubek & Hartinger gestalteten Räume wirken, der kommt immer wieder.

Kontakt:

Koubek & Hartinger GmbH & Co. KG
Theresienstraße 66
D-80333 München
Tel.: +49 (0)89 2000777-0
E-Mail: info@koubek-hartinger.de
www.koubek-hartinger.de