Grün, grün, grün

Pantone hat Greenery als Trendfarbe ausgerufen

  • Lapsus Eddy Antonello - Trendfarbe Grün
    Quelle: www.plust.it
Grün, grün, grün 2018-01-08T13:20:16+00:00

Projektbeschreibung

München | AUSGABE 39 | Frühling 2017 Text: Barbara Jahn

Das alte Jägerlied könnte 2017 zur Hymne werden: Pantone hat Greenery als Trendfarbe ausgerufen. Und damit fantastische Kreationen auf den Plan gerufen.

Es passiert nicht oft, aber in letzter Zeit immer öfter, dass Mode und Möbel im Design-Gleichklang stehen. Kleider, oft ihrer Zeit lange voraus, gaben meist den Ton an, dem die Einrichtungsbranche zeitversetzt und vergleichsweise zeitlich simultan auch gehorsam folgte. Ein schöner Zufall, möchte man sagen, aber ein Fall, der sich glücklich fügt.

Wahrer Freudenspender

Die Farbe Grün ist seit jeher positiv besetzt: In all ihren Schattierungen stets nahe an der Natur steht sie grundsätzlich für Hoffnung und Zuversicht. Kräftig, jedoch niemals zu dominant wirkt sie allein und in Kombination einfach immer gut. Die spürbare Ausgeglichenheit und Balance, die die Farbe Räumen zu geben vermag, ist heute mehr denn je gefragt. Kühl, ohne cool zu sein, und sanft, ohne langweilig zu wirken, bietet Grün in jeder Hinsicht die perfekte Kulisse für das Wohnen. Es erinnert an den Frühling, an junge Knospen und Triebe, an die Erneuerung und Frische, und zwar so sehr, dass ein kleiner Farbtupfer allein schon reicht, um den frischen Flair seiner ganzen Umgebung angedeihen zu lassen.

Gesund für das Auge

Moos und Gras, Limette und Banane, Kraut und Kohl, Melone und Zucchini – sie alle stehen Pate für die diversen aktuellen Stoffe und Dekore, die von jetzt an in Form von Samt, Seide, Leder, Kunststoff, Glas und Lack in die Wohnräume einziehen. Mal streichweich, mal griffig oder glatt – Grün passt einfach immer gut. Das Schöne daran ist, dass die Farbe per se nicht nur Harmonie erzeugt, sondern es von ihrem eigenen Charakter her auch ist. Passend für Teppich wie auch Wand, für Vorhangstoff wie ganze Sitzgruppe – man kann eigentlich keinen Fehler machen. Einig sind sich da alle Hersteller, die die Pantone-Empfehlung nicht als schnöde Marketing-Masche sehen, sondern viel mehr als das, wonach wir uns alle sehnen und was wir eigentlich direkt vor der Nase haben: mehr Natur.

Das pure Leben

Ein Grün kommt allerdings sicher nicht mehr zum Einsatz: das berüchtigte und sehr beliebte Pariser Grün, ein in Arsen gelöster Kupfergrünspan. Dieses im wahrsten Sinne des Wortes Giftgrün ist nachweislich gesundheitsschädlich und wurde trotzdem im Interieur bei Tapeten und Gemälden fleißig eingesetzt aufgrund seiner unnachahmlichen Intensität. Es wird sogar vermutet, dass Napoleon daran gestorben sein könnte, erzählen zumindest seine Haarproben. Im nah am Meer gelegenen Domizil auf St. Helena befand sich wohl ein bisschen zu viel von dieser grünen, arsenhaltigen Pracht, die sich in der salzigen Luft in eine tödliche Waffe verwandelte. Im Zeitalter der Zertifikate kann jedoch Grün nur noch belebend wirken, eine Farbe, an der man sich mit ihren Nuancen und Schattierungen nicht sattsehen kann. Ein kluger Schachzug der Möbelindustrie also, sich diesen energiegeladenen Partner im Interieur zunutze zu machen und damit die vielen Sehnsüchte der Menschen ein wenig zu stillen.

Blick in die Zukunft

Grün sind auch die Aussichten für den Mailänder Möbelsalon, der am 4. April 2017 seine Pforten öffnet. Aber nicht nur viele Möbel werden dem Trend „Green-ery“ folgen, sondern im übertragenen Sinn die meisten Leuchten, die auf der Euroluce präsentiert sein werden. Denn über LED spricht man nicht mehr, das ist ohnehin eine Selbstverständlichkeit. Umweltbewusstsein steht auch beim Megatrend Co-Housing ganz oben auf der Prioritätenliste. Denn: Wachsende Ballungsräume, demographischer Wandel, Schnelllebigkeit und Flexibilität sind nur einige der Phänomene, welche die Entwicklung unserer Wohnräume bedingen. Hieraus leitet das TrendLab des Salone del Mobile Milano einen Megatrend des zukünftigen Wohnens ab: „Shared House“ setzt sich mit Tendenzen des Co-Living auseinander, das vor allem in der Generation Y, unter den sogenannten Millennials, mehr als ein Lifestyle zu sein scheint. Das TrendLab diskutiert Umformulierungen unserer Wohnstruktur und versucht die Formel eines neuen Wohnens zu entschlüsseln.

www.pantone.com/color-of-the-year-2017