Gutes Design kaufen

Vom 1. bis 3. Februar 2019

  • Quelle: blickfang
Gutes Design kaufen2018-12-13T10:37:45+00:00

Projektbeschreibung

Hamburg | Ausgabe 22 | Winter 2018

Ob Hamburg, Wien oder Basel: Betritt man Markenläden, kann man überall dieselben Dinge kaufen. Außer, es ist blickfang-Messe. Das Design-Shopping-Event versammelt internationale Designer/innen, die unabhängig von großen Produzenten ihre Ideen verwirklichen.

Hier findet man Entwürfe abseits der Stangenware – zum Entdecken, zum Verlieben und zum Kaufen. Neugedachtes und Gutgestaltetes, Möbel, Mode und Schmuck, die niemand hat, aber jeder gern hätte.

Vom 1. bis 3. Februar 2019 …

… gastiert die Designmesse erneut in den Deichtorhallen in Hamburg und bringt Designer aus zwölf Nationen zusammen: Für genau drei Tage besteht die Möglichkeit, die Macher kennen zu lernen und ihre Entwürfe aus erster Hand zu kaufen. Händler bleiben außen vor, wenn die blickfang-Messe in den Deichtorhallen für über 10.000 Besucher die Türen öffnet. Jeder, der sich für Stilfragen, Fertigungshintergründe und gutes Design jenseits der Stange interessiert, wird willkommen geheißen – und zwar von den Designern persönlich.

Newcomer und neue Meister …

… zeigen sich Schulter an Schulter und freuen sich, den Besuchern auf Augenhöhe ihre Arbeit vorzustellen. Mit den Designern wartet ein jury-kuratiertes Spektrum an Lieblingsstücken. Der Esstisch, der die nächsten fünfzig Jahre den Treffpunkt für Familie, Freunde und das Leben markiert; das Kleidungsstück, das einem durch die Erinnerung an den strahlenden Designer nicht nur den Körper, sondern auch das Herz wärmt; Schmuck, der mit jedem Lichtreflex wispert, dass man alles erreichen kann: An der blickfang warten Stücke, von denen man vorher vielleicht gar nicht wusste, wie sehr man sie braucht.

Messe-Tickets und viele kuratierte Designprodukte gibt es schon heute im blickfang Onlineshop unter www.blickfang-onlineshop.com

Kontakt

www.blickfang.com
info@blickfang.com

Öffnungszeiten:
Fr, 01. Februar 2019: 14.00–20.00 Uhr
Sa, 02. Februar 2019: 11.00–20.00 Uhr
So, 03. Februar 2019: 11.00–18.00 Uhr