Projektbeschreibung

München | Ausgabe 47 | Frühling 2019

Euroboden entwickelt ein Bürogebäude für die Trends des Arbeitens von morgen. Das „Hammerschmidt“ bietet Unternehmen jeder Art und Größe frei einteilbare Mietflächen zur individuellen Gestaltung. in Dornach, mitten im Grünen, unmittelbar an der Stadtgrenze zu München. Mit einem variablen Raumangebot, attraktiven Gemeinschaftsflächen, einer 2000 m² großen Dachterrasse und einer außergewöhnlichen Architektur stehen im Hammerschmidt Abwechslung, Austausch und das Angebot einer gesunden Work-Life-Balance im Mittelpunkt.

Das ungewöhnliche Gebäude

aus rohem Sichtbeton gliedert sich in sechs übereinanderliegende, offene Decks. Drei Aufzugskerne teilen die Decks in Mieteinheiten von mindestens 340 m², die von den Mietern beliebig kombiniert, konfiguriert und ausgebaut werden können. Umlaufende Balkone und raumhohe Verglasung schenken allen Arbeitsplätzen einen direkten Zugang an die frische Luft. Als sportliche Alternative zum Fahrstuhl erstreckt sich die spektakuläre außenliegende Kaskadentreppe über die gesamte Nordseite des Gebäudes. Diese Treppe ist mehr als nur Erschließung – eine attraktive Gemeinschaftszone, die sich für informelle Meetings im Freien und zur Erholung zwischendurch eignet. Das Konzept der gemeinschaftlichen Außenräume findet auf dem Dach seine Fortsetzung: Die sensationelle Dachterrasse erstreckt sich über die gesamte Gebäudelänge und steht allen offen, die hier ihren Alltag bereichern möchten, egal ob vor oder nach dem Feierabend: im Konferenzraum mit Panoramablick, auf dem Skydeck, beim Fitness-Parcours, auf der Freitreppe, am Reflecting Pool oder im Community Garden, in der Mittagspause oder zum Alpenglühen am Abend.

Weitblick und Nahverkehr

Das Grundstück ist in ein grünes Umfeld eingebettet und grenzt direkt an die Galopprennbahn und das Golfzentrum München an. Es ist nur 200 Meter vom S-Bahnhof Riem entfernt. Von dort aus ist die Münchener Innenstadt in einer Viertelstunde Fahrzeit erreichbar. Stefan Höglmaier, Geschäftsführer von Euroboden, hat das Potenzial erkannt, das dieser Ort all jenen bietet, die gestalterische und räumliche Freiheiten suchen, die in der Innenstadt kaum mehr möglich sind. All jenen, die für ihren Arbeitsalltag Ruhe und Entschleunigung suchen, ohne auf die Vielfalt und Urbanität der Großstadt verzichten zu müssen. All jenen, die Räume suchen, die für eine sich verändernde Arbeitswelt gestaltet wurden. Dafür hat sich Höglmaier mit Arno Brandlhuber und Muck Petzet zusammengetan: Die beiden Architekten haben mit ihrem preisgekrönten „Terrassenhaus“, einem Büro- und Atelierhaus für Kreativwirtschaft, in Berlin bereits Maßstäbe für eine neue Büroarchitektur gesetzt.

Mit dem Hammerschmidt erschafft Euroboden räumliche Angebote für eine neue Arbeitskultur, bei der Kontemplation und Arbeit kein Widerspruch mehr sein müssen.

Daten:

Adresse:
Karl-Hammerschmidt-Straße,
Ecke Bahnhofstraße
D-85609 Dornach

Größe: 16.000 m² Gesamtmietfläche, teilbar ab 340 m²
Architekten: Brandlhuber+ (Berlin) und Muck Petzet Architekten (München/Berlin)
Fertigstellung: voraussichtlich 2020/2021

Nähere Informationen unter:

T +49 (0)89 2020 421 20
kontakt@euroboden.de
hammerschmidt.euroboden.de

Zum Firmenprofil