Premium-Immobilien auf Mallorca

Anhaltende Preissteigerungen bei Luxusimmobilien

  • Immobilienmarkt Mallorca - Kathedrale von Palma - Pernilla Danielsson
    Quelle: Pernilla Danielsson
Premium-Immobilien auf Mallorca 2018-01-17T13:28:05+00:00

Projektbeschreibung

WEB

Acht von neun Mallorca-Regionen verzeichnen 2017 einen Preisanstieg bei Luxus-Immobilien gegenüber dem Vorjahr, 50% davon sogar im zweistelligen Bereich. Auffallend wieder der Südwesten mit 13%, gefolgt von dem Umland von Palma (12%) und dem Süden (10%).

Das ergab eine von Porta Mallorquina Real Estate S.L.U. (www.porta-mallorquina.de) in Auftrag gegebene Studie mit dem Titel „Marktstudie Ferienimmobilienmarkt Mallorca 2017“, die unter der Leitung von Prof. Dr.Marco Wölfle am Freiburger Center for Real Estate Studies (CRES) der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) und der Deutschen Immobilien-Akademie (DIA) erstellt wurde.

Top-Immobilien-Region Südwesten

Mallorca ist einer der international gefragtesten Immobilien-Locations mit besonders stakem Schwerpunkt auf Topobjekten im gehobenen Segment und in der Kategorie Luxus-Immobilien. Vor allem der Südwesten weist mit 36% Anteil mehr als die doppelte Häufigkeit an Immobilien im High-End-Bereich auf wie andere Mallorca-Regionen. Diese Top-Region der Insel verzeichnete eine Steigerung des durchschnittlichen Kaufpreises pro Quadratmeter von € 5150,– im Jahr 2016 auf € 5800,– in 2017 und ließ damit die nachfolgenden Top-Regionen (Palma und Palma Umland) zum ersten Mal um mehr als € 1000,– hinter sich. Nord, Nordost, Nordwest und Südost liegen durchschnittlich bei ca. € 4000,–/m2, der Süden und die Inselmitte bei ca. € 3000,–.

Das sind wie erwähnt Durchschnittwerte, die zum Beispiel beim Südwesten Mallorcas relativ „günstige“ Immobilien mit ca. € 4000,–/m2 ebenso beinhalten wie Top-Preise von € 7000,–/m2 oder weit über € 8000,–/m2 für besonders rare Liebhaber-Immobilien. Bei der Analyse allein des High-End-Bereiches bei Luxus-Immobilien kommt die Studie beim Südwesten sogar auf einen Durchschnittswert von über € 9000,–/m2. Signifikante Preisaufschläge gab es in allen Küsten-Bereichen für Residenzen mit Strandzugang, in erster Meereslinie und Meerblick.

Die ausführliche Studie mit allen Detail-Informationen finden Sie unter folgender Web-Adresse:
www.porta-mallorquina.de/blog/mallorca/Markstudie-Ferienimmobilienmarkt_Mallorca_2017-CRES.pdf

Quelle: Center for Real Estate Studies (CRES) der Stenbeis-Hochschule Berlin (SHB) und der Deutschen Immobilien-Akademie (DIA), „Marktstudie Ferienimmobilienmarkt Mallorca“ – Prof. Dr. Marco Wölfle

Luxusimmobilien auf Mallorca