Projekt Beschreibung

21.01.2020

„Wahnsinn“, „Irrsinn“, „Platzt die Immobilienblase?“ So reißerisch titeln manche Boulevard- und Tageszeitungen die Preisentwicklung bei den Immobilien in deutschen Großstädten, speziell bei Spitzenreiter München. Der Grund: Experten sagen für Immobilien in den bundesdeutschen Metropolen durchschnittlich 22 Prozent Preissteigerung für 2020 voraus. Auch die Immobilienpreise in München sind hier keine Ausnahme.

Die Immobilienpreise in München steigen auch 2020 weiter an.

Heiß begehrtes Quartier für Investoren in Luxusimmobilien: Münchner Altstadt mit Marienplatz, Neuem Rathaus, Frauenkirche und Viktualienmarkt. Foto (commons wikimedia): Gerhard Blank – www.gerhard-blank.de

München Spitzenreiter bei Immobilienpreisen

Die Immobilienpreise in München werden laut Prognosen im Durchschnitt 2020 um bis zu 28% steigen. Das heißt: die Kaufpreise werden pro Quadratmeter voraussichtlich auf ca. € 8400,– steigen. 2010 lag dieser Durchschnittswert in München noch bei weniger als € 3000,–.

Konstant niedriges Zinsniveau vorausgesetzt! Denn wenn die EZB den Leitzins nur moderat erhöht, verändert sich die Marktlage. Eine Erhöhung von aktuell Null auf 0,5% würde den Preisanstieg verlangsamen. Für Immobilien in München würde dies bedeuten, dass die Preise um „nur“ 22% steigen würden. Mit einer Stagnation wäre nur zu rechnen, wenn es zu einer echten Zinswende käme, wenn die EZB z.B. den Leitzins auf 2% anheben würde. Damit ist aber in absehbarer Zeit nicht zu rechnen.

Der Immobilienboom in München ist ungebrochen.

HOCH DER ISAR in München Au-Haidhausen – Quelle: Becken Development

Weitere Preissteigerungen erwartet

Steigende Nachfrage, stagnierende bzw. rückgängige Angebotslage werden also bei Immobilien in München nachhaltige Preissteigerungen zur Folge haben. Für 2030 rechnen manche Experten unter diesen Voraussetzungen sogar mit bis zu knapp € 12.000,– pro Quadratmeter bei hochwertigen Immobilien in München.

Dass der Markt für Immobilien in München jenseits dieser Durchschnittswerte immer wieder für Superlative gut ist, zeigt auch der Bericht des Gutachterauschusses München. Spitzenwerte von € 32.000,– pro Quadratmeter z.B. für eine Eigentumswohnung im Lehel scheinen darin auf. Die Rasanz der Preisentwicklung in den vergangenen Jahren ebbt laut Ausschuss allerdings ab, auch weil viele Objekte länger auf dem Markt sind.

Die Immobilienpreise am Starnberger See steigen seit Jahren.

Fünfseenland, Starnberger See. Foto (commons wikimedia): Von Boschfoto – Eigenes Werk

Münchner Immobilienmarkt kein Selbstläufer mehr

Eine moderate Marktberuhigung, die auch Miriam Schnitzke, Geschäftsleitung von Duken & v. Wangenheim, wahrnimmt. Die Repräsentantin eines der renommiertesten Münchner Immobilien-Maklerunternehmen, stellt fest: „Die Spitzenpreise dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Münchner Markt kein Selbstläufer mehr ist. … Zwar gibt es immer noch eine sehr starke Nachfrage nach Immobilien, doch das Angebot wird immer geringer“. Ihre Prognose: „Die aktuellen Zahlen unterstreichen die Attraktivität des Münchner Immobilienmarktes“. Von einer Trendwende oder gar von sinkenden Preisen könne keine Rede sein. „Wenn das Angebot sinkt, werden die Preise weiter steigen“.

Ein Haus im Haus von David Chipperfield“ ein Projekt der Euroboden Vertrieb GmbH in München / Herzogpark – Visualisierung: © PONNIE IMAGES für Euroboden

Luxushauptstadt München

Als solche bezeichnen demgemäß auch Engel & Völkers die bayerische Landeshauptstadt. Zitat: „Die Metropole an der Isar gehört seit mehreren Jahren zu den lebenswertesten Städten weltweit und zu den wirtschaftsstärksten Europas. In keiner anderen Stadt in Deutschland werden zu einer so hohen Zahl Immobilien im siebenstelligen Bereich angeboten“. Laut ihrem Marktbericht 2019 gehören Alt-Bogenhausen, Lehel und Neuschwabing zu den teuersten Stadtteilen der Bundesrepublik überhaupt. Nirgendwo liegt der Einstiegspreis bei Luxuswohnungen so hoch wie hier. In Altbogenhausen werden Wohnungen im Luxussegment im Durchschnitt für ca. € 18.500/m2 angeboten.

Ein Trend, der auch laut detaillierten Marktberichten anderer renommierter Maklerunternehmen wie Sothebys München oder Riedel Immobilien nachhaltig und anhaltend ist und ähnlich für die begehrten Immobilienlagen um München im Fünfseenland (Ammersee, Wörthsee, Pilsensee, Weßlinger See, Starnberger See) gilt.

Mehr zum Thema Immobilien