Projekt Beschreibung

Yachting | 2021

Hanspeter Vochezer ist der renommierteste Business Knigge-Coach und gleichzeitig der bekannteste Butler der Schweiz. Sein Wissen gibt er auch an Yachtcrews weiter.

Dunkelblonde, akkurat gescheitelte Kurzhaarfrisur, marineblauer Blazer mit Einstecktuch, perfekt gepflegte Lederschuhe und wache, blaue Augen hinter schmalem Horngestell – Hanspeter Vochezer weiß um die Bedeutung des ersten Eindrucks. Wie wichtig dieser ist, vermittelt der gebürtige Küsnachter vom schönen Zürichsee seit acht Jahren.

Knigge-Coaching für Yacht-Crews von Hanspeter Vochezer

Er, der sich im Englischen ganz unkompliziert „HP“ nennt, bietet neben Knigge-Schulungen auch Butler-Coachings an – sein ureigenes Terrain. „Ich liebe diesen Job“, sagt der Schweizer. Spricht er über die vielfältigen Tätigkeiten eines Butlers, klingt das bei ihm allerdings nicht nach einem Job, sondern nach einer Berufung. Wichtige Voraussetzungen und Eigenschaften seien eine Top-Ausbildung im Bereich Servicedienstleistung, idealerweise in der Luxus-Hotellerie. Neben einem großen Organisations- und Zeitmanagement-Talent gehören Belastbarkeit, Flexibilität und Mehrsprachigkeit zum Stellenprofil. Zudem brauche es viele Jahre Erfahrung, bis ein Butler in einen Top-Haushalt wechseln könne. Spätestens dort sei dann auch absolute Diskretion gefragt. „Der Butler agiert wie ein privater Hotelier“, resümiert Vochezer.

Das Mutterland der Hotellerie

Die Leidenschaft für die anspruchsvolle Hotellerie war dem 43-Jährigen zwar nicht familiär vorgegeben, aber bereits als Junge wusste er, dass er diesen Weg einschlagen wollte. Vielleicht prägte ihn schon seine schweizerische Abstammung. Die Eidgenossen verstehen sich zu Recht als Mutterland der exquisiten Hotellerie, und der kleine Hanspeter wuchs nur ein paar Kilometer entfernt von den ihn damals schon faszinierenden Zürcher Grandhotels wie Dolder oder Baur au Lac auf. Bei letzterem verbrachte er während seines Managementstudiums an der Hotelfachschule in Luzern auch eine Praxisstation, machte dann eine weitere Ausbildung zum Offizier auf dem damals größten Kreuzfahrtschiff GTS Constellation und war in den folgenden Jahren unter anderem Teil des Teams, das Pre-Opening und Opening des Park Hyatt