Projekt Beschreibung

München | Ausgabe 47 | Frühling 2019

Kunst entdecken, Emotionen wecken, Visionen aufzeigen und Trends setzen. Unter diesem Motto findet vom 01. bis zum 05. Mai 2019 das größte Kunstevent Süddeutschlands statt: Die ARTMUC präsentiert sich im Isarforum am Deutschen Museum und auf der Münchner Praterinsel.

Die Mai-Ausgabe der ARTMUC präsentiert ca. 140 nationale und internationale Kunstschaffende sowie 20 Galerien und Projekte mit einem aktuellen Querschnitt der europäischen Szene. Mit Werken der Street- und Urban Art, der digitalen Kunst und Fotografie bis hin zur klassischen Malerei, Skulptur- und 3D-Kunst. Mit dabei sind erstmalig auch Projekte aus Südafrika.

Martina Kolle, In sich frei -17, Acryl auf Leinwand, 61 x 45cm, 2018

Kunst „darf“ gekauft werden

Die ARTMUC ist eine Entdecker-Messe und Verkaufs-Plattform für leistbare Kunst. Junger Nachwuchs mit erfahrenen Galeristen zeigt, dass sich der Markt stetig wandelt und auch neue Wege beschritten werden müssen. „Der Markt befindet sich in einem starken Umbruch. Wir wollen Trends setzen, statt Entwicklungen hinterherzulaufen oder diese zu kopieren“, so der Veranstalter Raiko Schwalbe.

Liza Reich, Passanten, Öl auf Leinwand, 100 x 70cm, 2005

Sonderausstellung „Art South Africa“

Mit der ersten Sonderausstellung „ART SOUTH AFRICA“ im Isarforum fördert die ARTMUC gemeinsam mit den Kuratoren Barbara Lenhard und Florian Gast erstmalig ein sozial-fokussiertes Kunstprojekt aus Südafrika.