Projekt Beschreibung

München | Ausgabe 53 | Herbst 2020

ARTMUC Messe

Die Jubiläumsausgabe des größten Kunstevents Münchens: die zehnte ARTMUC findet vom 22.–25. Oktober 2020 auf der Praterinsel statt.

Dabei präsentiert sich die ARTMUC Kunstmesse wieder als größte Münchner Plattform für zeitgenössische Kunst. Sie zählt mittlerweile zu den wichtigsten Kunstevents Süddeutschlands und bringt Künstler*innen, Galerien und Kunst-Projekte aus ganz Europa in die Landeshauptstadt. Die Jubiläums-Ausgabe präsentiert dabei (endlich!) wieder mehr als 80 nationale und internationale Künstler*innen sowie 20 Galerien und Kunstprojekte auf der Praterinsel.

Kunst entdecken und kaufen

Dabei positioniert sich die ARTMUC erneut eindeutig als Entdecker-Messe und als Verkaufs-Plattform für zeitgenössische Kunst, die man sich auch leisten kann. „Der Kunstmarkt entwickelt sich stark in Richtung einer breiteren Käuferschicht. D.h.: Kunst darf gefallen und Kunst darf gekauft werden“, so Veranstalter Raiko Schwalbe.

Aktuell liegt erneut ein Schwerpunkt auf dem Rahmenprogramm. Zu den regulären Messeführungen organisiert dazu Anabel Roque Rodríguez – Kuratorin und Kunsthistorikerin u.a. auf der Art Karlsruhe und Art Basel – erstmals verschiedene Panels mit Künstlergesprächen. Sie sollen zeigen, dass Messen ein wichtiger Baustein im Wirtschaftssystem Kunst sind und zeitgenössischen Debatten einen Platz bieten.

Oktober-Highlights

Kooperation mit dem Charity-Projekt „Lions-Edition“ von Otto Piene
Die ARTMUC fördert seit ihrer Gründung bei jeder Ausgabe ein soziales Projekt. 2020 kooperiert sie mit dem Charity-Projekt „Lions-Edition“. Die 4. Lions-Edition ist eine bisher unveröffentlichte 50er Edition „Blue Moon“ von Otto Piene aus dem Jahr 2001. Sie wird auf der Messe angeboten und zugunsten sozialer Projekte verschiedener Lions Clubs verkauft.

Präsentation „Konkrete Kunst“ durch die „chiemgau galerie augustin“
Die „chiemgau-galerie augustin“ hat sich auf die Richtungen Konkrete Kunst, Informelle Kunst und Minimal Art spezialisiert. Im Jahr 2019 wurde sie von Mariane Augustin in Trostberg gegründet und präsentiert nun auf der ARTMUC im Oktober u.a. die Künstler Karin Fleischer, John Schmitz, Barbara Back und Anne Rieck.

ARTMUC Gallery Projekt präsentiert Künstler*innen aus Ungarn, Bulgarien und Serbien
Alle zwei Jahre sucht Veranstalter Raiko Schwalbe internationale Teilnehmer aus, die bereits im europäischen Kunstmarkt aktiv sind, um sie im ARTMUC Gallery Space zu präsentieren. Er lädt dabei Künstler*innen auf einen kostenlosen Stand auf der Messe ein.

Die ARTMUC wächst weiter

Die ARTMUC ist für eine deutliche Steigerung der Sichtbarkeit von Künstlern und Künstlerinnen und deren Förderung verantwortlich. Dasselbe gilt für die Außenwahrnehmung Münchens als Kunst- und Kulturstadt. Sie will in Zukunft noch fokussierter neue, außergewöhnliche Trends aufzeigen und setzen – und damit gerade auch jungen Künstlern und Künstlerinnen den Zugang zu einem breiteren Publikum ermöglichen.

Mit ihren zwei Ausgaben pro Jahr (Frühjahr und Herbst) wird die ARTMUC als wichtigster Kunstevent der Stadt München weiter ausgebaut und gestärkt. Ziel ist, bis 2024 wichtigste Plattform für zeitgenössische Kunst in Bayern und darüber hinaus zu sein.

Die Frühjahrsausgabe der 11. ARTMUC findet vom 22.–25. April 2021 statt.

ARTMUC Messe
22.–25.10.2020
Praterinsel
D-80538 München

Öffnungszeiten:
Do 22.10.: Vernissage 19.00–22.30 Uhr
(Eintritt 16 € inkl. Welcome-Drink)
Fr 23.10. & Sa 24.10.: jeweils 12.00–19.00 Uhr
So 25.10.: 12.00–18.00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 14 € / Studenten 12 € (Freitag 23.10.2020)
Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben freien Eintritt!

HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München 2020

Mit hochkarätiger Ausstellerliste unterstreicht die HIGHLIGHTS 2020 ihre Bedeutung für den Kunsthandel und den Kulturstandort München. Sie sendet ein positives Signal an die Branche und behauptet auch unter Auflagen ihre Position als Flaggschiff des Kunsthandels und Deutschlands schönste Messe.

Die HIGHLIGHTS hat sich in den vergangenen Jahren zur starken, internationalen Marke entwickelt. Sie versteht sich als elegante Boutique-Messe am Puls des aktuellen Kunstmarkts. Ihre Bedeutung für Deutschland – eine der führenden Kunsthandelsnationen Europas – ist unbestritten.

Es ist der HIGHLIGHTS Verpflichtung, gerade in diesem besonderen Jahr zu ermöglichen, Spitzen-Kunstwerke aus dem Handel live zu erleben. Wegen der außergewöhnlichen Umstände präsentieren sich die Aussteller diesmal in den Räumlichkeiten des Bronze-Museums der Residenz. Das Ambiente ist wie immer elegant, modern und offen – mit erstklassigen Kunstwerken von der Antike bis zur Gegenwart.

Die Messeleitung ist überzeugt, dass die HIGHLIGHTS dem Kunsthandel im Herbst einen kräftigen Impuls geben wird. „Wir möchten ein positives Signal der Kontinuität senden … Wir müssen uns aber darüber im Klaren sein, dass gerade in diesem Jahr die HIGHLIGHTS auch Strukturerhalt für den deutschen Kunsthandel bedeutet“, so Alexander Kunkel, Kunsthändler und Co-Geschäftsführer der HIGHLIGHTS.

HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München 2020
22.–25.10.2020
Preview: 20. & 21.10.2020
Residenz München, Eingang Kaiserhof
Residenzstraße 1
D-80333 München

Highlights – Internationale Kunstmesse München – GmbH
Amalienstraße 15
D-80333 München
T +49 (0)89 23241350
F +49 (0)89 2324135-10
info@munichhighlights.com
www.munichhighlights.com