Projekt Beschreibung

Kitzbühel | Ausgabe 46 | Winter 2019

An sich steht Lamborghini für atemberaubende Sportwagen, Qualität und exzessives Design. Jetzt fügt Lamborghini dem Mythos der Marke eine völlig neue Fahrzeug-Kategorie hinzu: Den Super-SUV. Der „Urus“ ist ein bullenstarkes, komfortables und luxuriöses Kraftpaket – und dazu noch familientauglich.

War beim „Huracán“ ein berühmter – in der Stierkampfarena unbesiegter – Bulle der Namensgeber, ist beim „Urus“ ein anderer „wilder Stier“ das Vorbild: Der Ur oder Auerochse. An Potenz und Flexibilität ist der neue Lamborghini-SSUV sicher nicht zu überbieten. Und auch im kraftvollen Design spiegelt sich das Ur-Bild aus der Natur markant wider.

Offroad-Stier der Superlative

Damit setzt Lamborghini einen weiteren – heiß diskutierten – Meilenstein der Superlative. Eigentlich berühmt für rasante und extreme Supersportwagen hat es Lamborghini jetzt geschafft, seine sportliche DNA kompromisslos in ein familientaugliches Luxus-Fahrzeug zu verpflanzen, das eine ganz neue Kategorie eröffnet: den Super-SUV.

Super Performance, super Ausstattung …

… super geländegängig, super luxuriös. Mit 305 km/h Top-Speed gehört der Urus zu den schnellsten und spurstärksten SUVs der Welt. Von 0 auf 100 in 3,6 Sekunden mit einem Leergewicht von 2,2 Tonnen. Auch sonst setzt der Urus neue Maßstäbe: Die Innenausstattung überzeugt mit hochwertigem Leder, Carbon und komfortabler Mittelkonsole. Zwei große Displays und ein Head-up-Display zeigen je nach Fahrmodus die passenden Informationen. Alles übersichtlich und in Reichweite – damit man sich auf das konzentrieren kann, was wirklich zählt, nämlich:

Das Super-Fahrgefühl!

Mit bis zu 23 Zoll Felgen und einer intelligenten Abstimmung kann sich der Urus als vollblütiger Geländewagen behaupten. Auch auf Asphalt tritt der Stier in die Fußstapfen seiner Familie. Die Ingenieure fokussierten sich darauf, ihn trittfest und vor allem schnell zu machen. Auf Sand, Schotter, Eis usw. kann der Fahrer zwischen sechs Fahrmodi wählen: Strada, Sport, Corsa (Rennstrecke), Terra, Sabbia (Sand) und Neve (Schnee).

Immerhin bedeuten 650 PS bei 2,2 Tonnen eine Verteilung von 3,38 Kilogramm pro PS. Starke Leistung! Um das Temperament des Stiers zu zügeln, greifen die 20 Kolben auf der Vorderachse in überdimensionale 440 mm Carbon-Ceramic-Bremsscheiben. Das bremst von 100 auf 0 in 33,7 Metern. Mit anderen Worten, der Urus dürfte das vernünftigste Spaß-Auto sein, das Lamborghini jemals gebaut hat.

Daniel Kovacs, Geschäftsführer von Lamborghini München …

… in der Albrechtstraße, fasst zusammen: „Der Urus ist ein absolutes Multitalent. Er kann City, Land, Autobahn und Gelände. Aber auch Wüstensand und Rennstrecke, die Bergfahrt in Kitzbühel oder die Maximilianstraße. Der Urus meistert den Spagat zwischen allem, nicht zuletzt dank seiner sechs Fahr-Modi. Urus ist Sicherheit, Komfort, Familie und Leistung, verpackt in einem luxuriösen Gesamtpaket.

Hr. Kovacs

Facts

Zylinderanzahl: 8
Hubraum: 3.996 cm3 (243,85 cu in)
Maximale Leistung: 650 PS (478 kW) @ 6.000 U/min
Max. Drehmoment: 850 Nm (626,93 lb.-ft.) @ 2250-4500 U/min
Max. Drehzahl: 6800 U/min
Getriebe: Allradantrieb mit Zentraldifferential mit begrenztem Schlupf und asymmetrischer / dynamischer Drehmomentaufteilung (Typ Torsen)
Höchstgeschwindigkeit: 305 km/h
Beschleunigung: 0–100 km/h 3,6 s, 0–200 km/h 12,8 s
Bremsweg: 100–0 km/h 33,7 m
Verbrauchswerte (kombiniert): 12,6 l/100km
CO2-Emissionswerte (kombiniert): 292 g/km (NEDC), 325 g/km (WLTP)

Kontakt

LAMBORGHINI MÜNCHEN
MAHAG Sportwagen Zentrum
Albrechtstraße GmbH
Albrechtstraße 16
D-80636 München
T +49 (0)89 520390
info@lamborghini-muenchen.com
www.munich.lamborghini
www.facebook.com/lamborghinimuc
www.instagram.com/lamborghini_muenchen