Projekt Beschreibung

Der persönliche Zugang zu Immobilienunternehmen und -maklern ist wieder möglich. Foto: Marco Zuppone auf unsplash.com

Gerade die Immobilienbranche war vom Lockdown des öffentlichen Lebens stark beeinträchtigt. Makler, Vermittler und Verkäufer von Immobilien konnten ihre Objekte ihren Interessenten und Klienten nicht im realen Umfeld präsentieren. Oder intensive persönliche Beratungsgespräche von Angesicht zu Angesicht führen. Von emotional und vertrauensbildend wichtigen persönlichen Begegnungen wie Arbeitsessen oder Golfspielen einmal ganz abgesehen. Im Zuge der seit 1. Mai geltenden Lockerungen der Corona-Vorschriften sind nun endlich wieder persönliche Betreuung sowie Live-Besichtigungen von Immobilienobjekten möglich.

Der Lock-down für Immobilienmarkler ist beendet.

Live-Besichtigungen von Immobilienobjekten sind jetzt wieder möglich. Foto: Florian Schulte auf unsplash.com

Immobilien Kontakte ab sofort wieder möglich

Damit können Makler, die operativ von den Beschränkungen am meisten beeinträchtigt waren, wieder fast normal arbeiten. Für die Bewegungsfreiheit der Kunden gibt es keine Einschränkungen mehr. Öffentliche Orte dürfen wieder betreten werden. Der persönliche Zugang zu Immobilienunternehmen und -maklern ist wieder möglich.

Für Immobilienmarkler gelten nach Corona dieselben Schutz-Massnahmen wie im Handel.

Die Auflagen, die allgemein für Handel und öffentliches Leben gelten, sind auch für persönliche Immobilien-Kontakte verpflichtend. Foto: Tobias Rehbein auf unsplash.com

Auflagen für Immobilienvermittlung

Die