Projekt Beschreibung

Hamburg | Ausgabe 19 | Frühling 2017 Text: Klaus Dörre

Wer bei d‘or Hamburg im noblen Stadtteil Eppendorf einkauft, sollte Zeit mitbringen. Denn es gibt hier viele gute Gründe, warum manche von den vielen StammkundInnen, die „nur auf einen Cappuccino“ vorbeischauen wollten, erst nach einigen Stunden die stilvoll-familiären Räumlichkeiten verlassen.

Natürlich nicht ohne neue „Lieblingsstücke“ – und wenn dann noch „Meerglanz“ ins Spiel kommt … aber davon später. „Hamburgs charmantester Shop-in-Shop“ urteilt jedenfalls ELLE. „Der edelste Second-Hand-Laden der Stadt“, meint der STERN und „Second-Hand vom Feinsten“ sagt MERIAN über das seit 1998 bestehende, inhabergeführte Edelkaufhaus am Eppendorfer Baum 6, das Bekleidung und Schmuck (Doris van Rey, Angie Sitz) und Antiquitäten (Tobias Scholl) im Sortiment führt.

Goldene Marken

Wobei „Second Hand“ nur das Bekleidungs-Segment betrifft und … eher relativ zu sehen ist. „Wir führen außergewöhnliche Marken, die maximal eine Saison alt sind“, erklärt Frau Angie Sitz, zusammen mit Frau Doris van Rey, Inhaberin von d’or Hamburg. In puncto Top-Fashion & Style ist hier tatsächlich alles zu finden, was Rang und Namen hat: Prada, Gucci, Dolce & Gabbana, Marni, Lanvin, Jil Sander, Bottega Veneta, Hermés, Chanel, Brunello Cuccinelli, Ralph Lauren, Donna Karan, Ermano Scervino, Bruno Manetti … Goldene Zeiten also für „Goldgräberinnen“ und viele Gründe, in der familiären d’or-Atmosphäre die Zeit genussvoll zu vergessen.

Antike Raritäten

Die Antiquitätenabteilung präsentiert eine eklektische Mischung von Möbeln und Wohnaccessesoires des 20. Jahrhunderts. Antikes kommt vorrangig aus Frankreich und Belgien, ergänzt mit Vasen, Schalen und Lampen aus Muranoglas. Ebenso zu finden: Vintage-Gepäck und antiker Modeschmuck. Neuware stammt aus Quellen weltweit, darunter bekannte Marken wie Raynaud-Porzellan (Limoges/Frankreich). Ein weiteres Highlight ist die eigene Spiegelmöbel-Collection „Maison d‘or“.

Magische „Meerglanz“-Momente

Man/frau möchte an „Die Geburt der Venus“ von Sandro Botticelli denken oder an „Die Kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen: Die handgefertigten Echtschmuck-Unikate der „Meerglanz“-Collection der Berliner Designerin Katrin Ollech sind einfach zauberhaft. Eine Liebeserklärung an Sonne, Strand und Meer, eine Hommage an die Welt der Märchen und der Fantasie. Edle, inspirierte Kreationen, in denen die Magie, die Farben und die Faszination der Ozeane durch Berliner und österreichische Ateliers in feinste Goldschmiedekunst gefasst sind. Die zarten „Meerglanz“-Preziosen spielen unter anderem mit Sujets wie Seesternen, Seepferdchen, Fischen in Kombination mit edlen Perlen und edlen Steinen. Wer sie an Hand, Arm oder Hals trägt, hört das Rauschen der Wellen, spürt den Rhythmus der See, riecht den Duft exotischer Inselparadiese, fühlt die große Freiheit des Meeres.

Kontakt 

Meerglanz
Dr. Katrin Ollech
M +49 (0)170 9687538
ollech@meerglanz.com
www.meerglanz.com
Instagram: meerglanz.finejewels