Projekt Beschreibung

Hamburg | AUSGABE 17 | HERBST 2016

In Zeiten verordneter Mobilität und Erreichbarkeit bleibt das Zuhause oft die letzte Bastion für Entspannung. Sigrid Gassmann hat sich auf die Gestaltung solcher Rückzugsorte spezialisiert. Streifzug traf die Interior Designerin in ihrem Showroom am Mittelweg.

Moden sind vergänglich, Stil ist ewig während. Ein Zitat von Yves Saint Laurent, das auch auf Sigrid Gassmann und ihre stilsichere Arbeit zutrifft. In ihrem Hamburger Geschäft “House & Garden” erfüllt sie die unterschiedlichsten Einrichtungswünsche ihrer anspruchsvollen Kunden und verwirklicht deren Wohnträume. Teils mit kreativen Ideen, die ein Stück weite Welt in die heimischen vier Wände bringen, ein anderes Mal mit gekonnter Schlichtheit, jedoch stets mit viel Feingefühl und Einfühlungsvermögen. Das braucht sie auch, denn die Kunden sind nicht immer ganz einfach. Die größte Herausforderung ist, die verschiedenen Vorstellungen von Paaren auf einen Nenner zu bringen. Oft erlebe ich große Uneinigkeit, die es in meiner Arbeit zu relativieren gilt. Sie stellt sich zum Beispiel etwas Modernes vor, er möchte es lieber etwas klassischer. Sie mag lieber helle Farben, er eher gedeckte Farben. Da müssen dann für beide Seiten zufriedenstellende Kompromisse erarbeitet werden. Meist sind die Frauen jedoch komplizierter. Die Männer sind offener gegenüber Vorschlägen und lassen sich gerne überraschen.”, erzählt Sigrid Gassmann schmunzelnd. Bislang konnten sie und ihr Team aber jedem Anspruch gerecht werden. Seit kurzem unterstützt sie dabei auch ihr Sohn Nikolas.

Sicheres Stilempfinden

Der Showroom mit Gartenausstellung am Mittelweg bietet Kunden seit 1993 einen Einblick in die Welt des gehobenen Interior Designs. Namen wie Moissonnier, Giulio Marelli, Manutti, Hermès, Meissen und Robbe & Berking gehören zum Stammsortiment von House & Garden. “Highlight sind aber unsere vielen Einzigartigkeiten abseits der großen Hersteller, die wir für unser Geschäft und unsere Arbeit zusammentragen. Dekorationsobjekte, antike Kronleuchter, Lampen, Antiquitäten oder auch Kunst. Darüber hinaus ist unsere große Kollektion an internationalen Stoffen ein Alleinstellungsmerkmal. Diese verarbeiten wir in eigener Werkstatt zu individuellen Dekorationen wie zum Beispiel Gardinen, Falt- und Raffrollos, Kissen, Tischdecken, Sitzauflagen für Gartenmöbel… Wir fertigen sogar Polstermöbel an oder arbeiten diese für unsere Kunden auf.”, berichtet Sigrid Gassmann. “Unser Konzept besteht darin, dass wir für und mit dem Kunden zusammen eine individuelle Einrichtung erschaffen, die Persönlichkeit hat.”, ergänzt ihr Sohn Nikolas. Die Liste an Referenzobjekten ist entsprechend bunt: Vom coolen Penthouse in der HafenCity, über eine lässige Ferienvilla auf Ibiza bis zum kuscheligen Chalet in den Alpen waren viele Traumbehausungen dabei. Auch Büros, Restaurants und ein Schweizer 5-Sterne Hotel hatten die Interior Designer bereits unter ihren Fittichen.

Wie wohnt ein Inneneinrichter?

Sich seinen eigenen Stil zu bewahren, kann eine Herausforderung darstellen, wenn man beruflich bedingt zwischen den Stilwelten hin und herspringt. “Ich bin mit Interior Design aufgewachsen und für mich ist es ein essentieller Teil des eigenen Stils und Ausdruck der Persönlichkeit. Es ist eine Reflexion dessen, wer wir wirklich sind. Wahrscheinlich noch mehr als unser Kleidungsstil, weil wir zu Hause niemandem gerecht werden müssen”, führt Nikolas Gassmann aus. Deshalb sei es unabdingbar, seine Kunden verstehen und kennenzulernen, ehe man ihr Zuhause plant. Persönlich liebt er es reduziert-modern: “Ich mag klare Linien und Aufgeräumtheit. Aber auch der Mix mit ein paar klassischen Elementen gefällt mir. Bei den Farben bin ich ein großer Freund von Grau, setze aber gerne ein paar farbige Akzente. Auch spiele ich gerne mit farbiger Stimmungsbeleuchtung. Zudem liebe ich Kunst und Bilder. Insbesondere großformatige Schwarz-Weiß-Fotografien haben es mir angetan. Den Einrichtungsstil meiner Mutter würde ich entgegengesetzt beschreiben: Anspruchsvoll klassisch aber in jedem Falle lässig und mit zunehmender moderner Kombination. Eigentlich haben wir überwiegend den selben Geschmack.” Und erneut scheinen sich die Worte Saint Laurents zu bewahrheiten: Stilempfinden ist angeboren, Geschmäcker und deren Umsetzung stetem Wandel unterworfen.

Kontakt:
House & Garden
Mittelweg 117a
D-20149 Hamburg
T: +49 (0)40 44 17 10