Projekt Beschreibung

München | Ausgabe 52 | Sommer 2020

Wohnen und schlafen wie in einem weichen Nest in den Baumwipfeln. My Arbor, mein Baum. Ein Baum mit starken Wurzeln, fest verankert in der Natur und dessen Geschichte – und trotzdem offen der Welt zugewandt. Ein Baum, der sowohl Wind und Wetter als auch Zeit und Trends überdauert. Ein natürlicher Rückzugsort, der seinen Gästen Geborgenheit und Sicherheit schenkt.

My Arbor****S ist ein Baumhotel, auf Stelzen erbaut, hoch oben in den Wipfeln der umliegenden Bäume. Ein Refugium am bewaldeten Hang der Plose, inmitten der Natur des Südtiroler Eisack-Tales. Es liegt nur zehn Minuten von Brixen entfernt. Dynamisch und modern in seiner Architektur und dem Angebot für die Gäste und dennoch fest verwurzelt in den Traditionen und Werten der Region. My Arbor macht die vier Jahreszeiten spürbar und erlebbar, ist abwechslungsreiche Ganzjahres-Destination.

Zeit für sich selbst

My Arbor-Gäste sind dazu eingeladen, dort das zu finden, was im hektischen Alltag oft zu kurz kommt: Zeit für sich selbst und größtmögliche Freiheit für den eigenen Rhythmus. Der Gast kann sich seine Zeit ganz individuell gestalten: Frühstücken bis Mittag. Schwimmen nach Sonnenuntergang. Yoga oder Wandern. Massage oder Skifahren. Kultur in der Bischofsstadt Brixen. Biken oder Shoppen. Das Ich darf einfach Ich sein. Im Baumhotel auf der Plose.

Die Baumhaus-Architektur

Insgesamt verteilen sich 104 verschiedene Zimmer auf vier Stockwerke. Es gibt vier Zimmerkategorien: Nest, Hangout, Treetop sowie My Arbor Suite. Die Garagen liegen unter der Erde. Gestalterisch ist das Gebäude in einer Farbe gestrichen. Der Erdfarbton strahlt Wärme, Bodenständigkeit und Ruhe aus. Die Möbel wurden aus Lärchenholz gebaut und das teilweise sonnenverbrannte Altholz erinnert an unvergängliche Zeiten. Naturstein, Loden und Leinen bestimmen das Ambiente. In der Eingangshalle und in den verschiedenen Stockwerken wird man immer wieder durch raumhohe Baumstämme an das Thema Baumhaus erinnert. Das Foyer wurde mit einer wärmenden Kaminstelle ausgestattet.

Äußerlich erinnert My Arbor auch an ein verflochtenes Nest. Großzügige Glasfronten lassen einen ungehinderten Blick in die Landschaft des Eisacktals zu. Die Sonnenterrasse auf halber Höhe sowie eine Dachterrasse mit Aussicht über die Baumwipfel bilden weitere Höhepunkte. Der Freibereich am Boden besteht aus terrassierten Ebenen und ermöglicht eine Durchwanderung des Gebäudes.