Projektbeschreibung

München | Ausgabe 48 | Sommer 2019

Mittelständische Unternehmen mit kurzen Entscheidungswegen bieten Kunden oft mehr als „große“ Namen. Sie decken mit ihren Leistungen schneller und flexibler den Bedarf. Für Molto Luce, den Spezialisten für Beleuchtung, z.B. sind Innovation, Perfektion und Ästhetik keine Hexerei. DAS ÖSTERREICHISCHE UNTERNEHMEN ist mit vorausschauend-innovativen Konzepten und Produkten international erfolgreich. Raimund Rußwurm – Geschäftsführer/CEO Deutschland und Mitglied der Gesamtgeschäftsführung von Molto Luce – erzählt im Interview, warum das so ist.

Streifzug: Leuchten und Beleuchtung sind immer mehr integraler Bestandteil von Wohnkonzepten?

Raimund Rußwurm: Da Beleuchtung einen großen Anteil an der Wirkung von Räumen trägt, Emotionen schafft und somit den Wohnraum in seinem vollen Wirken darstellt, ist sie eine der wichtigsten Gestaltungsmöglichkeiten. Erst ein gelungenes Zusammenspiel aus Architektur, Interieur und Beleuchtung führt zu einem harmonischen Ganzen. Wir sehen Licht als wesentlichen Bestandteil in der Planung und zielen darauf ab, uns frühestmöglich mit unseren Kunden damit zu befassen.

AFTER 8 ROUND PDI setzt mit einem nur 5mm starken Leuchtenkörper zarte, aber ansprechende visuelle Licht-Akzente.

Streifzug: Wie agiert Molto Luce diesbezüglich, und was können Kunden dabei erwarten?

Raimund Rußwurm: Molto Luce nimmt Veränderungen am Markt auf, spricht mit Partnern aus anderen Branchen wie z.B. aus Architektur, Handel, Möbel-, Teppich-, Tapeten- oder Stoffbranche und sammelt auch so Informationen bezüglich der Entwicklung von Räumen.

Was ändert sich? Welcher Trend folgt? Was wünscht sich der Kunde? Diese Punkte laufen in unserem täglichen Tun, aber auch in der Entwicklung unserer Produkte zusammen. Wir produzieren Leuchten und erschaffen Lichtprojekte, die Markt und Kunden brauchen. Unsere knapp 20 Außendienstmitarbeiter in Deutschland fungieren dabei ähnlich wie Trendscouts.

Der zweite wichtige Punkt ist, dass wir mit unseren Partnern/Kunden wie z.B. Architekten, Innenarchitekten, Projektentwicklern, Investoren möglichst früh in die Konzeption der Räume einsteigen. Am besten bevor das Gebäude steht und die Planung abgeschlossen ist. So haben wir noch Einfluss auf Veränderungen in Gestaltung oder Technik und können dem Kunden einen finanziellen oder technologischen Mehrwert bieten. Wir sind Hersteller, treten aber hier als Partner und Lösungsanbieter unserer Kunden auf und unterstützen diese bei der Entwicklung und Gestaltung im Vorfeld.

Der dritte Punkt sind moderne neue Technologien, die in der Baulandschaft immer mehr Einzug halten: ZigBee, Smart-Home, IOT, Heatmapping oder POE werden von Molto Luce mit einem breiten Spektrum angeboten.

Raimund Rußwurm, Geschäftsführung Molto Luce Deutschland

Streifzug: Welche Neuheiten gibt es am Markt und welche werden von Molto Luce verfolgt?

Raimund Rußwurm: Der Leuchten-Markt ist einer der Märkte, der sich in den letzten Jahren stark verändert hat und aktuell sehr schnell entwickelt. Vor Jahren haben wir noch über herkömmliche Beleuchtung wie Glühbirnen und Leuchtstofflampen gesprochen. Heutzutage sind LEDs in aller Munde. Sie verändern sich laufend und bieten ständig neue Möglichkeiten. Die Lichtleistung steigt, die Leuchten werden intelligenter, und Lösungen wie intuitive Vernetzung, Digitalisierung und moderne Steuerungen sind tägliche Themen im Gespräch mit unseren Kunden.

Im Hause Molto Luce unterscheiden wir zwischen dem privaten und gewerblichen Kunden. Im Privatsektor werden meist Smart-Home-Lösungen gefordert, die sich einfach über Tablet, Smartphone oder Alexa-Sprachsteuerung steuern lassen. Hier arbeiten wir mit dem ZigBee-Standard und bieten Kunden optimale Lösungen für ihren Einsatzzweck an.

Für Gewerbekunden können wir alle Facetten der Steuerung abdecken. Analoge wie digitale Steuerungen sind täglich Themen, die wir in unsere Planungen und Lösungsansätze einfließen lassen. Neuere Technologien wie Heatmapping, IOT und Beleuchtung über POE nehmen verstärkt Einzug in die Gewerbelandschaft. Unsere Mitarbeiter geben hierzu während der Beratung genaue Informationen.

Die Produktneuheit ALGA, des österreichischen Designers Rainer Mutsch bringt organische Formen in die moderne Architektur.

Streifzug: Wie ist Molto Luce als Innovator am Markt positioniert und inwiefern war/ist dies ausschlaggebend für den internationalen Erfolg von Molto Luce?

Raimund Rußwurm: Neue Technologien bedeuten nicht immer, dass sie der Kunde auch wirklich braucht. Innovativ sein bedeutet für uns, der schnellste und flexibelste Aufspürer von Trends und realem Kundenbedarf zu sein und dies schnellstmöglich in die Praxis umzusetzen. Dazu gehören natürlich auch von uns entwickelte Produkte, die einzigartig sind und aufgrund ihrer Innovation mit Designpreisen ausgezeichnet werden.

Unser Erfolgskonzept für Innovationen ist jedenfalls die schnelle Entwicklung und Serienreife von neuen Trends durch ein sehr junges, hungriges Team in Entwicklung und Forschung. Auch deshalb sind Märkte wie Deutschland, die unseren größten Fokus besitzen, in den letzten Jahren stark gewachsen. Alles in allem dank eines Leistungs- und Produktportfolios, das in dieser Vielfalt, Kompetenz und Qualität einmalig am Markt ist. Das wissen auch Kunden und Partner besonders zu schätzen.

Der Molto Luce Produktionsstandort in Weißkirchen bei Wels/Österreich beeindruckt durch zeitgeistige Architektur.

Streifzug: Warum ist man als Kunde bei Molto Luce in besonders guten Händen?

Raimund Rußwurm: Molto Luce ist tatsächlich ein ganzheitlicher Partner, bei dem man unkompliziert und zuverlässig alles aus einer Hand bekommt. Kunden schätzen unsere hohe Dienstleistungsqualität, unsere Fähigkeit, Markt- und Kundenbedarf zu antizipieren und zu verstehen sowie unseren Anspruch, persönlicher und sehr kreativer Problemlöser zu sein. Wir gestalten, planen und liefern komplett, realisieren akkurat Kundenwünsche. Das gilt für fast alle Preissegmente. Durch unsere kurzen Entscheidungswege und unsere Niederlassungen in München, Köln und Hamburg sind wir im Interesse des Kunden immer in der Pole-Position am Markt.

Streifzug: Herzlichen Dank für das spannende Gespräch.

MOLTO LUCE:

  • 1981: Firmengründung als 100 m² großes Beleuchtungsfachgeschäft in Wels/Österreich
  • 1986: Standortwechsel an die aktuelle HQ-Adresse in der Europastraße
  • 1998: Erstes Produktdesign von Molto Luce: Strahlerserie DADO
  • 2002: Start der Entwicklung und Eigenproduktion Eröffnung Standort Weißkirchen
  • 2007: Gründung Vertriebsgesellschaft Molto Luce Deutschland
  • 2010: Eröffnung Molto Luce Flagship-Store München
  • 2012: Großer Ausbau des Produktionsstandortes Weißkirchen Erweiterung der LED-Entwicklung
  • 2016: Standortwechsel Flagship-Store München an die heutige Adresse
  • 2017: Unternehmensgründung Molto Luce Italien Eröffnung Vertriebsbüro Brescia Bezug des neuen Produktionsgebäudes Weißkirchen WK IV
  • 2019: Eröffnung eines Vertriebsbüros in Innsbruck
Der beste Platz für professionelle Lichtkonzepte – Molto Luce Standort München in der Parkstadt Schwabing

Kontakt

MOLTO LUCE München
Walter-Gropius-Straße 23
D-80807 München
T +49 (0)89 45205650
office.muenchen@moltoluce.com
www.moltoluce.com

MOLTO LUCE Headquarters
Europastraße 45
A-4600 Wels
T +43 (0)7242 6980
office@moltoluce.com
www.moltoluce.com

Zum Firmenprofil