Projektbeschreibung

Wien | Ausgabe 22 | Herbst 2018

TRAPA-Böden aus Naturholz schaffen außergewöhnliche Raumerlebnisse. Mit rein natürlicher Tiefen- und Oberflächenbehandlung. Die für TRAPA typische feine Abstimmung zwischen Böden, Wänden, Decken und Möbeln resultiert in elegant-exquisiten, sinnlich erlebbaren Harmonien. Die Eleganz des neuen Tafelbodens „Raute“ aus Moohreiche z.B. atmet das Flair alter Kirchen und Palazzi.

Die Raute macht das Flair

Bei der Neugestaltung der Konditorei Zauner in der Bad Ischler Pfarrgasse stattete TRAPA den Thekenbereich – mit dem größten Mehlspeisenbuffet Österreichs – und den Großen Salon mit dem Tafelboden „Raute“ aus Moohreiche aus. Die farblichen Nuancen der rautenförmigen Elemente bewirken einen faszinierenden, dreidimensionalen Effekt, den man auch von alten, hell-dunklen Steinböden in Kirchen und Palazzi kennt.

Dass sich auch die TRAPA-Moohreiche durch besondere Härte, Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit auszeichnet, dafür sorgt u.a. ein Verfahren, das den Zucker im Holz karamellisieren lässt. Das ist auch nötig, denn der Boden wird in den kommenden Jahren bei Zauner – dank bis zu 1000 Konditorei-Besuchern pro Tag – einiges aushalten müssen. Josef Zauner sieht’s positiv und zieht dazu einen treffenden Vergleich: „Ein hochwertiger Naturholzboden ist wie eine Lederhose: je älter, desto mehr Charakter!“

„Wer mit Holz arbeitet, muss langfristig denken – ein starker Kontrast zu unserer schnelllebigen Zeit. Aber genau darin liegt die Stärke des Naturmaterials Holz. Wir bei TRAPA haben es uns zur Aufgabe gemacht, die hervorragenden Eigenschaften dieses besten natürlichen Baustoffes der Welt für den Menschen sinnlich erlebbar zu machen“, erläutert Hermann Hörndler, Geschäftsführer und Eigentümer des im oberösterreichischen Salzkammergut angesiedelten Unternehmens.

Der Reiz der Moohreiche

Die Mooreiche ist ursprünglich ein Eichenholz, das über Jahrtausende hinweg in Mooren oder Sümpfen unter Luftabschluss verborgen blieb. Den damit verbundenen natürlichen Alterungsprozess ahmt TRAPA bei seiner Moohreiche im Zeitraffer nach: beste französische Traubeneiche aus dem Elsass wird mit Wärme und Druck behandelt, dabei entstehen verschieden stark ausgeprägte Farbtöne zwischen Gold- und Kaffeebraun und das Eichenholz wird noch widerstandsfähiger, dauerhafter und langlebiger, als es von Natur aus schon ist. „Wir schreiben unsere ‚Moohreiche‘ bewusst mit ‚h‘, um eine Verwechslung mit echter ‚Mooreiche‘ zu vermeiden“, erklärt Hermann Hörndler.

Natürliche Oberflächen, besseres Raumklima

Wenn Holz frei atmen kann, entsteht eine natürliche Basis für ein gesundes Raumklima. Holz-Elemente von TRAPA verfeinern und optimieren die Eigenschaften von Naturholz. Es kommen keine Lacke oder Beizen zum Einsatz. Die Farben stammen allein aus den Inhaltsstoffen des Holzes. Lufttrocknung, Kammertrocknung und Wärmedruckbehandlung machen Holzböden von TRAPA zusätzlich ruhig, spannungsfrei und uneingeschränkt objekttauglich. „Wir behandeln das Holz nicht – wie sonst üblich – bloß oberflächlich, sondern im Inneren des Zell- und Porensystems. Durch die zusätzliche schonende Oberflächenveredelung mit Lauge und Naturöl bewahren wir seine guten, natürlichen Eigenschaften. So bleibt es warm und angenehm, diffusionsoffen und rutschfest. Unsere Böden sind vor Abnutzung und Verschmutzung geschützt sowie bei Allergien empfehlenswert“, erklärt Hermann Hörndler. Alle TRAPA-Hölzer stammen aus nachhaltig bewirtschafteten, PEFC-zertifizierten Wäldern in Mitteleuropa und werden ausschließlich in den österreichischen TRAPA-Werkstätten verarbeitet.

Das Ergebnis ist Design-Klassik, die neue Dimensionen in puncto Eleganz, Wertbeständigkeit und natürliche Ausstrahlung über Generationen hinweg öffnet. Meisterhaft konzipiert und verarbeitet von 60 Mitarbeitern in den Werkstätten in St. Veit an der Glan und Traunkirchen – Spitzenqualität ausschließlich „Made in Austria“ – ökologisch, nachhaltig, natürlich und mit langer Lebensdauer.

Die TRAPA-Welt am Traunsee

Wenn Inspiration auf höchste Ansprüche bei Material und Verarbeitung trifft, dann entstehen daraus exquisite Böden, Möbel und flexible Wandlösungen aus Naturholz, die in ihrer harmonischen Abstimmung neue Maßstäbe setzen. In der TRAPA-Welt in Traunkirchen kann man dies mit allen Sinnen erleben: eine mit bester fachkundiger Beratung begleitete, inspirierende Schauwelt für Bauherren, Architekten und Innenarchitekten. Ein „Must-see“ für Liebhaber zeitloser, natürlicher und wertbeständiger Design- und Handwerksqualität auf höchstem Niveau.

Kontakt

TRAPA GmbH
Uferstraße 23
A-4801 Traunkirchen
T +43 (0)7617 32270
info@trapa.at
www.trapa.at

Zum Firmenprofil