Projekt Beschreibung

München | Ausgabe 54 | Winter 2020

Dieses denkmalgeschützte Objekt wurde 1882 als Eckhaus in vorzüglicher, exponierter Lage im Herzen des noblen Lehels erbaut. Die herrschaftliche Fassade spiegelt die Epoche des Neubarocks auf schönste, nahezu unveränderte Weise wider. Ein beeindruckender runder Eckerker, klassische Stuckgirlanden und Gesimse prägen das Äußere. Auch das repräsentative Entrée bezaubert durch Elemente wie Wandstuck in Form von Pilastern und Büstenreliefs, breite Steintreppen und wunderschöne Fliesenböden. Die um 1990 teilsanierte Immobilie zeigt sich viergeschossig mit ausgebautem Dach. Das Objekt gliedert sich in neun attraktive Wohn- und eine großzügige Gewerbeeinheit zwischen ca. 49 m² und 130 m². Die vermietbare Wohnfläche beträgt insgesamt ca. 984 m². Besonders hervorzuheben ist die absolut zentrale und dennoch ruhige Toplage inmitten des Lehels. Mit der Maximilianstraße liegt das elegante, weltstädtische Zentrum Münchens nur wenige Schritte entfernt. First-Class-Hotels, Spitzen-Gastronomie, Flagship-Stores internationaler Luxus-Marken, Kunst und Kultur schaffen hier ein Wohnumfeld der Extraklasse.

RIEDEL Immobilien GmbH

Zum Maklerprofil
Mehr zum Objekt