Projektbeschreibung

München | Ausgabe 45 | Herbst 2018

Im Herbst wird die bayerische Landeshauptstadt wieder zum Hotspot für hochkarätige Kunstausstellungen und -messen. Das interessierte Publikum aus Kunstliebhabern und -sammlern hat die Qual der Wahl unter den Werken nationaler und internationaler Künstler, den Präsentationen renommierter Galerien und seltenen Liebhaber- und Sammlerstücken. Hier die Vorschau auf drei der bedeutendsten Kunstmessen:

HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München

Mit einem Reigen von Tophändlern, hohem Anspruch und elegantem Flair macht die HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München zum bedeutenden Marktplatz der Branche. Vom 17. bis 21. Oktober 2018 findet sie zum neunten Mal statt. Für die 40 international renommierten Kunsthändler und Galeristen ist der Name der Messe Programm.

Sammlern, Kunstkennern, Museumskuratoren und nicht zuletzt der Presse gilt die HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München als die schönste Kunst- und Antiquitätenmesse Deutschlands. Die außergewöhnliche Qualität der Kunstwerke und das elegante Flair haben die 2009 gegründete HIGHLIGHTS von Anfang an zu einer Spitzenmesse mit internationaler Ausstrahlung gemacht.

Im Kaiserhof der Residenz in unmittelbarer Nähe zum berühmten Herkules-Saal und im Schatten des gerade wieder eröffneten Königsbaus besitzt die HIGHLIGHTS eine noble Adresse im Herzen der Stadt. Der Name der Messe war von Anfang an Programm: Der Fokus liegt auf ausgewählten erstklassigen Kunstwerken verschiedener Epochen. Der Bogen ist weit gespannt und reicht von der Gotik bis zur Gegenwartskunst. Alois Wienerroither von der in New York und Wien agierenden Galerie „W&K Wienerroither & Kohlbacher“ sieht den Reiz der HIGHLIGHTS in ihrer hohen Konzentration an Spitzenhändlern: „Eine Boutiquemesse höchsten Ranges: überschaubar, attraktiv und jeder hat sein bestes Objekt dabei.“

Glückliche Sammler

Deutschland zählt laut Art Market Report zu den führenden Kunsthandelsnationen Europas. „Die HIGHLIGHTS ist in meinen Augen überzeugender Ausdruck dieser Potenz“, sagt Dr. Alexander Kunkel, Co-Geschäftsführer der Messe. „Die HIGHLIGHTS beweist, dass München nach wie vor eine Spitzenposition im deutschen Kunsthandel einnimmt. Ein breites, hochkarätiges Spektrum ist die optimale Basis, um Kunstliebhaber aus aller Welt zu begeistern. Es ist unser Anliegen, einer anspruchsvollen und kunstaffinen Sammlerschaft und Museen Bedeutsames sowie lange im Privaten verborgene Kunstschätze wieder zugänglich zu machen.“ Die Besucher im letzten Jahr wussten das zu schätzen und machten die HIGHLIGHTS 2017 zu einer der erfolgreichsten Messen der letzten Jahre.

www.munichhighlights.com

HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München
17.–21. Oktober 2018
Residenz München
Eingang Hofgarten, Residenzstraße 1
D-80333 München

Öffnungszeiten:
Vernissage: 16. Oktober 2018
14.00–21.00 Uhr/nur auf Einladung
17.–21. Oktober 2018 täglich 11.00–19.00 Uhr
18. Oktober 2018 langer Abend bis 22.00 Uhr

Bayerns größtes Kunst-Event

Die ARTMUC feiert ihr fünfjähriges Bestehen zum zweiten Mal in diesem Jahr vom 09. bis 11. November auf der Praterinsel. Bereits die Mai-Ausgabe lockte mehr als 7000 Besucher auf die Praterinsel und das Isarforum. Mit der Herbstausgabe präsentieren sich erneut mehr als 80 internationale Künstler, 15 Galerien und Projekte der Münchner Öffentlichkeit.

Die ARTMUC positioniert sich ganz klar als Verkaufs-Plattform für zeitgenössische Kunst, die man sich auch leisten kann. Gerade das Zusammenspiel von jungen Künstlern und erfahrenen Galeristen zeigt dabei, dass sich der Kunstmarkt stetig wandelt und neue Wege beschritten werden müssen: Kunst darf gefallen – Kunst darf gekauft werden.

Mit Künstlern und Projekten aus Frankreich, Spanien, Italien, Österreich, der Schweiz, Bulgarien, Deutschland, der Ukraine, Portugal und Luxemburg präsentiert sich ein Querschnitt der europäischen Kunstszene mit Kunstwerken der Street- und Urban Art, der digitalen Kunst und Fotografie bis hin zur klassischen Malerei und 3D-Kunst. Erleben Sie mit der November-Ausgabe der ARTMUC Münchens kreativen Melting Pot für visuelle Inspiration – auf der schönsten Insel der Isar-Metropole, der Praterinsel. Dabei sein ist alles!

Führungen

Auf der ARTMUC 2018 finden im Rahmen der Öffnungszeiten auch Besucherführungen statt. Diese fokussieren den Dialog mit Künstlern und Plattformen. Folgende Termine können vor Ort gebucht werden (Dauer jeweils 45 Minuten; keine Anmeldung erforderlich):
Sa (10.11.2018): 14.00 und 16.00 Uhr
So (11.05.2018): 14.00 und 16.00 Uhr

www.artmuc.info

ARTMUC
09.–11. November 2018, München/ Praterinsel

Öffnungszeiten:
Do. 08.11.: 18.00–22.00 Uhr Private View
(VIP-Ticket € 16,– an der Abendkasse)
Fr 09.11.: 12.00–20.00 Uhr
Sa 10.11.: 12.00–20.00 Uhr
So 11.11.: 12.00–18.00 Uhr

Eintritt: Erwachsene € 13,–/Studenten € 11,– (Freitag 10.11.2018) / Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben freien Eintritt!

Premium-Location für Liebhaber-Stücke

Die älteste Kunstmesse Süddeutschlands feiert 50-jähriges Jubiläum. Sie findet von 18. bis 21. Oktober 2018 erstmals in der Kleinen Olympiahalle statt.

„Wir freuen uns, dass wir den Besucherinnen und Besuchern der KUNST & ANTIQUITÄTEN MÜNCHEN zum 50-jährigen Jubiläum eine solch herausragende Location bieten können“, freut sich Messegründer Andreas Ramer, der wegen Umbauarbeiten im Münchner Postpalast einen Ersatzstandort suchen musste.

Antiquitäten und Designermöbel sind derzeit weit über Fachkreise hinaus absolut en vogue. Der Trend zur Crossover-Einrichtung macht Originale aus vergangenen Zeiten dank ihrer Authentizität und im besten Falle einer individuellen Patina zu gefragten Stücken. Im 50. Jahr des Bestehens entspricht die Messe dieser Mode mit einem außergewöhnlichen Ambiente, modernster Ausstellungstechnik und dem inspirierenden Umfeld des Olympiaparks. Rund 60 Aussteller präsentieren hochkarätige Kunstobjekte, echte Liebhaberstücke und begehrte Kuriositäten aus unterschiedlichsten Sammelgebieten: Mit Glas, Porzellan, Uhren und Silber ebenso wie mit Schmuck, Möbeln, Design, Asiatika und Textilkunst sowie Skulpturen als auch Gemälden, Grafiken und Zeichnungen des 17. bis frühen 20. Jahrhunderts ist für jeden etwas dabei.

Spätestens seit dem Erfolg der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ ist klar, dass seltene Kunstobjekte die Phantasie beflügeln. Mit Saskia Seewald und Elisabeth Nüdling sind seit langem zwei Händlerinnen aus der beliebten Fernsehsendung mit eigenen Ständen auf der KUNST & ANTIQUITÄTEN MÜNCHEN vertreten.

www.kunst-antiquitaeten.de

Kunst & Antiquitäten München
18.–21. Oktober 2018
Kleine Olympiahalle
Spiridon-Louis-Ring 21
D-80809 München

Öffnungszeiten:
18.–21. Oktober 2018
11.00–19.00 Uhr

Eintrittspreise:
Normal: € 9,–
Ermäßigt: € 6,–