Projekt Beschreibung

München | Ausgabe 52 | Sommer 2020 Text: Kussmann Sacher, München

Zeit ist das Kostbarste, was wir haben. Diese Empfindung teilen Marina Woschni und Johann Klopsch von den Neuen Werkstätten in München in diesen Tagen mit ihren Kunden.

Auch wenn der Lockdown die Ladentüren verschlossen hat, die Anrufe und Bestellungen bei den Neuen Werkstätten im Herzen Münchens reißen nicht ab. Das Team aus Innenarchitekten und Interior-Spezialisten plant ohne Unterbrechung kleine und große Projekte. Immer in enger Abstimmung mit den Kunden. Das passiert digital oder auch per Hausbesuch. Jetzt beweist sich die Philosophie des wohl persönlichsten Einrichtungshauses Münchens, das seinen Kunden sowohl „Concept“ als auch „Store“ bietet.

Einrichtungshaus Neue Werkstätten in M¨ünchen.

„Wir fühlen die starke Sehnsucht der Menschen nach einem Ort, an dem sich Schönheit und Qualität miteinander verbinden. Das gibt unseren Kunden Sicherheit und positive Energie, gerade in diesen Tagen“, meint Marina Woschni, Geschäftsführerin der Neuen Werkstätten.

Diese faszinierende Verlässlichkeit strahlt das Angebot an hochwertigen Möbeln, Textilien und Accessoires schon beim ersten Anblick aus. Die Store Auswahl basiert auf dem Bestreben der Inhaber, mit Feingefühl das wirklich Gute zu präsentieren. Nicht immer nur das Neueste vorzuschlagen, sondern Kollektionen mit Ruhe nach dem Richtigen zu durchforsten. Ein Ansinnen, das in Zeiten wie diesen den Wunsch der Menschen nach Umweltbewusstsein trifft und der gesamten Branche perspektivische Weitsicht verleiht.

Es ist wie eine Atempause, die dem gesamten Team die Zeit gibt, noch nachhaltigere Entscheidungen zu treffen. Wertvolles wird neu entdeckt, Kreativität bekommt wieder Raum und langjährige, vertrauensvolle Verbindungen zu Kunden werden noch intensiver.

Das im kommenden Jahr anstehende 30-jährige Firmenjubiläum feiern die Neuen Werkstätten bisweilen bereits mit Kunden in der zweiten Generation, deren Eltern schon ihre Lebensräume von den Neuen Werkstätten haben planen lassen. Die Umsetzung von Ferienimmobilien auf der ganzen Welt, spektakulären Häusern und Villen, aber auch die Integration von Einzelstücken in bestehende Möblierungen gehören zu den Aufträgen, die über Generationen hinweg bei den Münchner Planern vertrauensvoll in Auftrag gegeben werden.

Dabei ist es auch die Präzision der Planungen, die die Neuen Werkstätten so erfolgreich macht. Wie ein Uhrwerk greifen alle Prozesse ineinander. Das Know-how des Teams aus Innenarchitekten, Beratern und Mitarbeitern im Hintergrund umfasst neben einer unabhängigen Stilsicherheit die passgenaue Koordination von Architekten, Bauherren, Fachplanern und Handwerksbetrieben. Dinge und Prozesse, die am Ende kleiner und großer internationaler Projekte den wahren Erfolg ausmachen, werden von Beginn an mitgeplant. „Die wahre Kunst ist kreativ zu sein und gleichzeitig das Uhrwerk der Umsetzung zu bedenken“, resümiert Geschäftsführer Johann Klopsch.

Neben den Marken des Stores werden dafür auch exotische Stücke aus fernen Ländern eingeplant und beschafft, Planer vor Ort mit einbezogen und externe Architekten und Innenarchitekten partnerschaftlich unterstützt.

Wer die individuelle Auswahl an exklusiven Herstellern und handverlesenen Newcomern kennenlernen möchte, ist herzlich willkommen, direkt neben dem Hotel Bayerischer Hof am Promenadeplatz, einem der schönsten Plätze der bayerischen Hauptstadt. Und als Inspiration gibt es zweimal im Jahr das Magazin des Hauses, das einen Einblick in die Welt der leidenschaftlichen Einrichter gibt.

Neue Werkstätten, München: geschäftsführende Gesellschafter Marina Woschni und Johann Klopsch

Neue Werkstätten, München: geschäftsführende Gesellschafter Marina Woschni und Johann Klopsch

Kontakt

NEUE WERKSTÄTTEN –
CONCEPT AND STORE
Promenadeplatz 8
D-80333 München
Montag bis Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr
(Haus-)Termine nach Vereinbarung
info@neue-werkstaetten.de
www.neue-werkstaetten.de

Get inspired on Instagram:
@neuewerkstaetten