Projekt Beschreibung

Hamburg | Ausgabe 24 | Herbst 2020 Text: Klaus Dörre

Exklusive Immobilienobjekte und -projekte an den Küsten und auf den Inseln von Nord- und Ostsee sind angesichts der aktuellen Lage noch mehr in den Fokus von Entwicklern, Vermittlern, Anlegern und Interessenten gerückt. Ein Trend, der längst auch unbekanntere, nichtsdestotrotz reizvolle, Locations erfasst hat.

Gehören Sie auch zu den Menschen, die stundenlang in den Dünen sitzen können? Aufs Meer hinausblicken? Dem Rauschen der Brandung lauschen? Die Flugmanöver der Möwen bewundern? Schiffe beobachten und sich fragen, wohin in aller Welt sie wohl fahren mögen? Spaziergänge am Strand. Funkelnder Sternenhimmel über der See. Sonnenuntergänge, die impressionistische Farbklänge auf die Wellen zaubern … Wer sich einmal in die Reize deutscher Küsten- und Insellandschaften, ihr Klima, ihre Bewohner und ihre authentische Kultur verliebt hat, hat sicher die Liebe seines Lebens gefunden – und wird immer wieder kommen oder sich auf Dauer hier niederlassen.

„Warum in die Ferne schweifen, …

… wenn das Gute liegt so nah?“ hieß es deshalb für viele Menschen schon vor diesen „besonderen Zeiten“. Und in den bekannten Küsten- und Insellagen war und ist immer öfter die Frage zu hören, wo es hier ein geeignetes Domizil für Ferien oder Wochenende gäbe. Mit nachhaltigem Effekt besonders auf die Nachfrage bei Bestandsimmobilien, Neubauten und Projektentwicklungen im gehobenen und High-End-Segment.