Projektbeschreibung

HAMBURG | AUSGABE 18 | WINTER 2016       Text Anke Bracht

Die Eröffnung der Plaza am 4. November 2016 bedeutete auch den Startschuss für das gastronomische Konzept im neuen Konzerthaus an der Elbe. Sein Name: Störtebeker Elbphilharmonie Hamburg.

Das Warten hat ein Ende. Das gilt nicht nur für die Besucher der Plaza, dem öffentlich zugänglichen Bereich des neuen Konzerthauses, sondern auch für zwei gastronomische Dickschiffe, die mit der „Störtebeker Elbphilharmonie Hamburg“ das kulinarische Steuer fest in der Hand halten. Zwölf Jahre ist es her, da unterzeichneten die damalige Stralsunder Brauerei – heute Störtebeker Braumanufaktur –  und die east group den Pachtvertrag für die drei Objekte des gemeinsamen Joint Ventures. Nun haben „Beer & Dine“, „Taste & Shop“ und „Deck & Deli“ eröffnet, zeitgleich mit der Plaza. Die konzeptionelle Klammer ist der gelungene Verbindung von Brauereispezialitäten und ausgewählten Köstlichkeiten nordischer Esskultur. In jedem der drei Störtebeker-Objekte wird dieser Leitgedanke anders umgesetzt, um ein möglichst breites Publikum anzusprechen.

Das Restaurant „Beer & Dine“ mit seinem angrenzenden Bar- und Lounge-Bereich befindet sich auf der 5. Etage. Hier genießen die Gäste innovative nordische Speisen der gehobenen Küche in Einklang mit den Brauspezialitäten aus Stralsund. Bierliebhaber freuen sich über den „Taste & Shop“ auf der 6. Etage des Hauses. Hier erwarten die Gäste in einem großen Tasting-Bereich Jahrgangs- und Spezialbiere sowie verschiedene Störtebeker Brauspezialitäten vom Fass. Verkostungen finden mehrmals täglich unter Anleitung speziell ausgebildeter Biersommeliers und mit begleitenden kulinarischen Köstlichkeiten statt. Wer ein Andenken mitnehmen möchte, wird schnell im umfangreichen Sortiment der Störtebeker-Souvenirs fündig. Drittes Objekt der Störtebeker Gastronomie in der Elbphilharmonie Hamburg ist das „Deck & Deli“ im 8. Stockwerk. Hier begeistert nicht nur der einmalige Panoramablick die Besucher, sondern auch das Angebot an Sandwiches und kleinen Snacks, Erfrischungsgetränken und Kaffeespezialitäten – komplettiert von den Bierspezialitäten der Braumanufaktur aus Stralsund. Dass dieses Konzept greifen wird, daran herrscht bei den Machern des Joint Ventures kein Zweifel. Jürgen Nordmann, Inhaber der Störtebeker Braumanufaktur, über das außergewöhnliche Gastronomiekonzept an diesem Weltklasse-Standort: „Als Pionier einer neuen Bierkultur verwöhnen wir unsere Gäste, indem wir international prämierte Brauspezialitäten und Bier-Cocktails mit kulinarischen Highlights auf genussvolle, kreative Weise miteinander kombinieren.“ Auch Christoph Strenger, Geschäftsführer der east group, gab sich bei der Eröffnung des Gastronomie-Highlights am 04. November 2016 begeistert: „Im neuen Wahrzeichen Hamburgs, der Elbphilharmonie, bieten wir Hamburgern, Touristen und Konzertbesuchern das kulinarische Pendant zur erstklassigen Musik: beste Brauspezialitäten, kulinarische Köstlichkeiten sowie den schönsten Ausblick auf die Elbe und den Hamburger Hafen – ein unvergessliches Erlebnis.“ Für Strenger und sein Team bedeutet der Startschuss für die Störtebeker Elbphilharmonie Hamburg gleichzeitig auch Abschluss des Personal Recruitings. Unter der Regie von Betriebsleiter Julian Münder, der bereits die renommierten Restaurants „coast by east“ in der HafenCity und das „clouds – Heaven‘s Bar & Kitchen“ in den Tanzenden Türmen leitete, wurden in einem ein Jahr lang dauernden Verfahren die 140 Mitarbeiter für das Gastronomie-Projekt in der Elbphilharmonie ausgewählt. Nun heißt es: Leinen los!

Kontakt
Störtebeker Elbphilharmonie GmbH
Platz der Deutschen Einheit 3
20457 Hamburg
Telefon +49 (0) 40 – 605 33 81 – 0
Telefax +49 (0) 40 –  605 33 81 – 19
info@stoertebeker-eph.com
www.stoertebeker-eph.com