Projektbeschreibung

Kitzbühel | Ausgabe 41 | Sommer 2017

In seinem 16. Aufführungsjahr zeigt das Sommertheater Kitzbühel ab 27. Juli 2017 die österreichische Erstaufführung der Komödie „ALS OB ES REGNEN WÜRDE” von Sébastien Thiéry.

Ein ganz normales Ehepaar führt ein ganz normales Leben. Laurence (Sandra Cirolini) ist Schuldirektorin, Bruno (Leopold Dallinger) Anästhesist. Von einem Tag auf den anderen gerät ihre bisher heile Welt aus den Fugen. Der Grund: ein rätselhafter Geldsegen! Jeden Tag tauchen Geldscheine in ihrer Wohnung auf – immer mehr, als ob es regnen würde …

Wo kommt das Geld her? Wem gehört das Geld? Ist dieser plötzliche Reichtum eine Chance oder ein Fluch? Steckt die spanische Haushaltshilfe (Daniela Oberrauch) dahinter? Oder hat der obskure neue Nachbar (Manfred Stella) etwas damit zu tun? Wer ist für das immer größer werdende Chaos verantwortlich?

Am 27. Juli 2017 findet – unter dem Ehrenschutz von Gabriel Barylli – die Gala-Premiere mit Tesla-Präsentation, Sekt-Empfang und Fingerfood-Buffet im Grand Tirolia Kitzbühel um 17.00 Uhr statt.

Die weiteren Vorstellungen sind am 28. Juli sowie am 3., 4., 10., 11., 17. und 18. August jeweils um 20.00 Uhr. Gespielt wird im K3-KitzKongress, Josef-Herold-Straße 12, 6370 Kitzbühel.
Anfragen an office@eventarts.at bzw. unter
+43 (0)664 314 21 01.
www.sommertheater-kitzbuehel.at