Tradition Kultur Charisma

Das Haus Esterházy

  • Vorplatz - Esterházy Wien
    Quelle: Andreas Tischler
Tradition Kultur Charisma2018-01-03T08:33:52+00:00

Projektbeschreibung

Wien | AUSGABE 16 | Sommer 2016

Jahrhundertelang haben die charismatischen Fürsten Esterházy die europäischen Geschicke mitgeprägt. Sie erlangten als Majoratsherren, Diplomaten und Militärs Bedeutung und hinterließen als leidenschaftliche Sammler legendäre Kunstschätze und Raritäten.

Heute zählen die Esterhazy-Burgen und -Schlösser zu den herausragenden Kulturdenkmälern im Burgenland, die im unvergleichlichen Originalambiente eine Vielzahl exquisiter Exponate beherbergen. Die Esterhazy Privatstiftung hat es sich zur Pflicht gemacht, diese einzigartigen Kulturgüter zu pflegen, zu bewahren, weiter zu beforschen und, mit innovativen Impulsen versehen, einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ob Ausstellungen, Konzerte, Führungen oder spezielle Sonderveranstaltungen – Esterhazy ist umfassend „Erlebnis-Reich“.

Kulturwelt Esterázy – Pannonische Kostbarkeiten

Nur eine knappe Autostunde von Wien entfernt – eingebettet in die einzigartige pannonische Landschaft – eröffnen die Schlösser, Burgen und Naturdenkmäler Kulturwelten der besonderen Art. Entdecken Sie Architekturjuwele, historische Schätze und Naturmonumente. Ob Burg Forchtenstein, Schloss Esterházy in Eisenstadt, die Renaissance-Anlage in Lackenbach oder der Steinbruch St. Margarethen – Esterhazy ist immer eine Reise wert.

Das Schloss Esterházy in Eisenstadt

Wo Lord Nelson den Klängen Joseph Haydns lauschte

Schloss Esterházy, einst Geburtsort und Residenz bedeutender Magnaten, zentral und markant in der burgenländischen Landeshauptstadt Eisenstadt gelegen, gilt als eines der schönsten Barockschlösser Österreichs und ist heute Museum, Kultur-Veranstaltungsort, Forschungszentrum und beherbergt die einzigartige Privatsammlung des Hauses Esterházy. Lassen auch Sie sich inspirieren, wo einst Lord Nelson den Klängen Joseph Haydns lauschte. Bei der Konzertreihe classic.Esterhazy präsentiert sich das Schloss einerseits als Ort von historischer und kulturgeschichtlicher Bedeutung und erhebt andererseits mit hochwertigen Konzerten zwischen April und November Anspruch auf Aktualität und Gegenwärtigkeit.

Die Burg Forchtenstein

Tresor der Kostbarkeiten – Bollwerk, Zeughaus, Schatzkammer

Ihr Ursprung reicht ins 13. Jahrhundert zurück. Im Jahr 1622 gelangte sie in den Besitz der Esterházys, die ihr das heutige Aussehen verliehen: Burg Forchtenstein, mächtiges Bau- und Bollwerk, das imposante Wahrzeichen des Burgenlands. Hier lagerten Waffen und Rüstzeug der Esterházys und hier etablierte Fürst Paul I., bedeutender Gründervater des Hauses, seine einzigartige Schatz- und Wunderkammer und ein Archiv. Noch heute atmet die Burg den Zauber lang vergangener Zeiten: Ob Sie Historie entdecken oder stilvoll feiern wollen, das Ambiente von Burg Forchtenstein ist unvergleichlich.

Weingut Esterhazy

Pannonische Vielfalt im Glas

Seit mehr als 250 Jahren betreibt Esterhazy Weinbau im Burgenland. Tradition, exzellente Lagen aus einer der besten Weinregionen der Welt gepaart mit dem Wissen, große Weine anzubauen, vereinigen sich zu einem einzigen Ziel: kompromisslos authentische Weine, die den Charakter der pannonischen Region rund um Neusiedler See, Leithaberg und Eisenstadt in all ihrer Vielfalt widerspiegeln. Von leichten Classic-Weinen über einzigartige Lagenweine oder große Schaumweine bis zum Flaggschiff Tesoro reicht die vielfältige Palette.
Der Wein-Genuss-Shop in Trausdorf bietet Genießern vielfältige Möglichkeiten zu unvergesslichen Weinerlebnissen.

Der Steinbruch St. Margarethen

Gigant aus der Urzeit – Ein Teil Weltkulturerbe

Der Steinbruch St. Margarethen ist einer der größten und ältesten Steinbrüche Europas. Bereits in der Antike wurde der besonders bautaugliche St. Margarethener Kalksandstein genutzt, der auch heute noch vor Ort abgebaut wird und dessen geologische Grundsubstanz einem urzeitlichen Binnenmeer zu verdanken ist. Der Gigant der Urgeschichte hat im 20. Jahrhundert zahlreiche bedeutende Fossilien (teils 25 Millionen Jahre alt) freigegeben. Seit 2001 zählt der Steinbruch St. Margarethen gemeinsam mit der Region Fertö-Neusiedlersee zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Kontakt

Esterhazy Betriebe GmbH
Esterházyplatz 5
A-7000 Eisenstadt
T +43 2682 630040
F +43 2682 63004-399
konzert@esterhazy.at (Tickets)
www.esterhazy.at