Project Description

München | Ausgabe 48 | Sommer 2019 Text: Stephanie Geiger, Alexandra Goldfuss

Wenn Räume und Interieur eine besonders harmonische Liaison eingehen, dann stecken oft die Hans Übelacker Werkstätten dahinter. Die Handwerksmanufaktur aus München setzt in ganz Europa Maßstäbe in Sachen Wandgestaltung und gibt den eigenen vier Wänden Persönlichkeit.

Es ist ein Feuerwerk gestalterischer Ideen, das aus Olaf Übelacker sprüht: In dem einen Objekt habe er feinste Betonstruktur mit Marmorgranulaten und seidenmatten Bronzeeinlagen kombiniert. In dem anderen Objekt bekamen die Wände eines Privat-Spa eine Wellenstruktur, die von Olaf Übelacker und seinem Team mit antikem Silber belegt wurden. „Alles Unikate“, sagt Olaf Übelacker mit erkennbarem Stolz.

Lebendige Wandflächen sind die Spezialität der Hans Übelacker Werkstätten in München.

Die Hans Übelacker Werkstätten sind Profis für Sinnlichkeit und Poesie. Die Manufaktur wurde 1929 von Hans Übelacker, einem Kunstakademie-Absolventen, gegründet. Seitdem steht der Name Übelacker für Handwerksarbeit in meisterlicher Perfektion. Das Wissen und Können über kunsthandwerkliche Techniken und Verfahren, das vom Großvater auf den Vater übergegangen ist, entwickelt der Sohn und heutige Geschäftsführer Olaf Übelacker (53) zeitgemäß und verantwortungsvoll weiter.

Über 90 Jahre Übelacker Werkstätten

90 Jahre Tradition bedeuten bei den Hans Übelacker Werkstätten auch 90 Jahre Innovation. Für jeden Auftrag erfindet Olaf Übelacker sein Handwerk neu. In enger Zusammenarbeit mit international renommierten Architekten und Interior-Designern erschafft er einzigartige Oberflächen, die kein anderer im Angebot hat. Jeder der von ihm gestalteten Räume strahlt eine unverwechselbar charismatische Persönlichkeit aus und besticht durch sinnliche Akzente.

Unterschiedliche Farben geben Räumen eine einzigartige Perspektive. Foto: Hans Übelacker Werkstätten, München.

Nicht nur zu sehen, auch zu fühlen ist das vielfältige gestalterische Wirken im exklusiven Showroom im Münchner Norden, wo sich auf 800 Quadratmetern edle Oberflächen erleben lassen und die beeindruckende Haptik auch erspürt werden kann. Darüber hinaus gibt es seit vergangenem Oktober einen weiteren Showroom in der Münchner Prinzregentenstraße 78, schräg gegenüber von Feinkost Käfer – nebenbei gesagt auch ein Kunde der Hans Übelacker Werkstätten.

Der aktuelle Trend: Mut zur Farbe bei der Wandgestaltung

Mit den kreativen Streifendesigns an den Wänden und dem fugenlosen Bodenbelag haben die Hans Übelacker Werkstätten hier im feinen Bogenhausen, wo viele Übelacker-Kunden wohnen, die Ideen der Designerinnen von REMADE INTERIOR Alexandra Borlein und Victoria Woelpl in kunsthandwerklicher Perfektion umgesetzt – inspiriert von den angesagtesten Wohntrend-Messen in der ganzen Welt. „Farben können eine unglaublich anregende, aber auch beruhigende Wirkung haben und wir sind sehr glücklich, dass die Übelacker Werkstätten unsere Ideen hier bei uns so beeindruckend umgesetzt haben. Unsere Kunden sind begeistert und im höchsten Maße inspiriert“, erklären die beiden Gründerinnen von REMADE INTERIOR.

Ein schwarz-weißes Esszimmer von den Hans Übelacker Werkstätten, München.

Ein hoher Anspruch: Räume wertvoller machen

Ob mutige Farbe oder besondere Haptik. Ganz wichtig ist Olaf Übelacker, Räume mit seiner Arbeit wertvoller zu machen. „Schon mein Vater hatte einen hohen Anspruch an seine Arbeit. Unsere Kunden haben diese Motivation zur Perfektion noch einmal verstärkt“, beschreibt Olaf Übelacker den Entwicklungsprozess der vergangenen 90 Jahre. Am Ende stehen Wände, Böden und Decken, die von Olaf Übelacker individuell für die Persönlichkeit des Auftraggebers kreiert wurden.

Damit aber nicht genug. Jeder von Olaf Übelackers Arbeiten sind auch die Verantwortung gegenüber den Kunden und die Verpflichtung anzusehen, am Ende ein mehr als perfektes Ergebnis abzuliefern. Einen wesentlichen Teil dazu tragen die Mitarbeiter bei, die ihr Handwerk verstehen und die teilweise seit mehr als zwanzig Jahren für die Hans Übelacker Werkstätten arbeiten. Geschäftsführer Olaf Übelacker kann sich auf sein Team verlassen. Vom Chef bis zum Auszubildenden weht der gleiche Geist: „Wir lassen nichts stehen, machen keine halbfertigen Sachen und wir arbeiten so lange, bis unsere Kunden zufrieden sind“, erklärt Olaf Übelacker die besondere Haltung der Handwerksmanufaktur.

Das ist wohl auch der Grund, weshalb die Hans Übelacker Werkstätten außerordentlich viele Stammkunden haben, die nicht nur bei ihrem Haus in München die Kompetenz und die Zuverlässigkeit von Olaf Übelacker schätzen gelernt haben, sondern die auch ihre Chalets und Wohnungen in Kitzbühel, auf Mallorca oder an der Côte d’Azur von den Handwerkern aus München gestalten lassen – und die diese ganz besondere Handwerksmanufaktur immer gerne weiterempfehlen.

Farben und Wandgestaltung seit über 90 Jahren. Hans Übelacker Werkstätten, München.

Philosophie der Übelacker Werkstätten

Und wie geht Olaf Übelacker damit um, dass ihm der Ruf vorauseilt, im oberen Preissegment unterwegs zu sein? „Ganz offen“, sagt er. „Ja, wir haben unseren Preis. Aber dafür können unsere Kunden sicher sein, dass wir von Anfang an ehrlich kalkulieren und sie später keine bösen Überraschungen erleben. Ein Oldtimer braucht bei der Restaurierung auch entsprechende Vorarbeiten, damit nicht nach zwei Jahren der Rost durchkommt“, erklärt Olaf Übelacker, weshalb auch er bei seiner Arbeit keine Kompromisse eingeht.

Das ist seinen Preis wert. Eine hochwertige Raumgestaltung macht ein Objekt gleich in zweifacher Hinsicht wertvoll. Farblich ausgewogen gestaltete Räume tragen nicht nur dazu bei, dass die Menschen sich darin wohler fühlen. Schöne Räume steigern auch den Wert eines Objektes im Fall eines Verkaufs oder einer Vermietung. Aber wer denkt schon an den Verkauf, wenn Räume durch die Arbeit der Hans Übelacker Werkstätten eine so überwältigende Sinnlichkeit bekommen haben?

Schlafzimmer von den Hans Übelacker Werkstätten, München.

Kontakt

Showroom/Werkstätten:
Hans Übelacker
Dirnismaning 61
D-85748 Garching bei München

Showroom Bogenhausen:
Prinzregentenstraße 78/Eingang Neherstraße
D-81675 München
(Kooperation REMADE INTERIOR)

Zum Firmenprofil