Projekt Beschreibung

München | Ausgabe 53 | Herbst 2020

VOLA steht für perfekte und nachhaltige skandinavische Handwerkskunst aus hochwertigsten Materialien – unterstützt durch modernste Technologie. Gefertigt werden die Produkte in Horsens, Dänemark, von einem engagierten und qualitätsbewussten Team.

Waschbecken aus Stein mit Armatur von Vola.

Wandarmatur mit Steinbecken

Die Mitarbeiter von VOLA sind stolz darauf, ausschließlich perfekte Qualität zu liefern. Denn Qualität ist bei VOLA ein wichtiger Teil der Unternehmenskultur. Schließlich ist nur ein meisterhaft gefertigtes Produkt gut genug für einen VOLA Kunden. Jahrelanges Training und fundierte Erfahrung sind nötig, um z.B. aus einem Rohrstück den typischen VOLA-Auslauf zu kreieren, eine fast nicht sichtbare Lötstelle zu schaffen und die Oberfläche perfekt zu veredeln.

Freistehende Badewanne mit hochwertiger Armatur von Vola.

Etwas Besonderes: Freistehende Badewannenarmatur FS1 in der neuen VOLA Farbe Weiß matt

Puristisches und prägnantes Design

1961, kurz nachdem Arne Jacobsen die Ausschreibung für die dänische Nationalbank gewonnen hatte, kontaktierte ihn der damalige Eigentümer von VOLA A/S, Verner Overgaard. Overgaard präsentierte Jacobsen seinen völlig neuen Ansatz für eine wandmontierte Mischbatterie. Er stellte sich ein Design vor, das sämtliche technischen Teile in der Wand verbarg. Lediglich die Griffe und der Auslauf sollten sichtbar bleiben – Anfang der 1960erJahre ein revolutionäres, völlig neuartiges Konzept. Jacobsen erkannte sehr schnell, dass diese Idee, in Kombination mit seiner funktionellen Auffassung von Design, realisierbar war. Dieses Grundprinzip vor Augen, schuf er das puristische und prägnante VOLA Design, das wir heute kennen.