Projekt Beschreibung

Kitzbühel & Alpenraum | Ausgabe 12 | Herbst 2020

Es ist nicht verwunderlich, dass ein Weingut, das über 300 Jahre und zehn Generationen Erfahrung im Weinbau verfügt, heutzutage zu den renommiertesten Weinbaubetrieben Österreichs zählt. Das Weingut der Familie Malat im Kremstal produziert Spitzenweine: weiß, rot, süß und prickelnd. Außerdem bietet es mit dem Malat Hotel den perfekten Platz, um Wein- und Genusswelten hautnah zu erleben.

Das Weingut Malat ist ein Familienbetrieb und liegt knapp eine Autostunde von Wien entfernt im Herzen des Weinlandes Niederösterreich. Hier helfen alle mit. Hier halten alle zusammen. Das Bestreben, die bestmögliche Qualität in die Flaschen zu bringen und die Grenzen des Möglichen immer wieder neu auszuloten, machte das Gründungsmitglied der Vereinigung „Österreichische Traditionsweingüter“ zum international erfolgreichen, vielfach ausgezeichneten Pionierbetrieb.

Fässer im Weinkeller von Weingut Malat

Weine mit Eleganz und Finesse

Seit 2008 leitet Michael Malat, der sich zuvor Know-how und Praxis in Weingütern auf verschiedenen Kontinenten geholt hatte, den Familienbetrieb in Furth-Palt und verwirklicht seinen eigenen Weinstil. „Ich will Weine machen, die man gerne trinkt und nicht nur verkostet. Bei jedem soll meine persönliche Handschrift erkennbar sein: Eleganz, Finesse und Trinkfreudigkeit“, erklärt Malat, der von seiner Partnerin Daniela und der ganzen Familie unterstützt wird.

Vielfältige Weinkultur

Die Weingärten von Furth-Palt befinden sich zwischen der historischen Weinbaustadt Krems und dem Göttweiger Berg mit dem imposanten Stift Göttweig. Wein spielt im Kremstal seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle und war wesentlich für die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung der Region verantwortlich. Das Kremstal verfügt über ein besonders günstiges, mildes Klima. Warme pannonische Einflüsse treffen hier mit den kühlen Luftmassen des Waldviertels zusammen. Einen temperaturausgleichenden Einfluss hat die Donau – im Sommer kühlend, im Winter wärmend. Durch diese Klimaverzahnung, aber auch durch die unterschiedlichen Böden wie Löss, Schotter und Urgestein findet man auf engstem Raum völlig unterschiedliche Weintypen. Eine Vielfalt, die sich auch im breiten Angebot des Weinguts Malat wiederfindet.

Einmalig und unterschiedlich

Was macht eine Lage aus? Nicht nur der Boden an sich, sondern das spezielle Zusammenspiel zwischen Untergrund, Hangausrichtung, Sonneneinstrahlung und Niederschlagsmengen, das in Frankreich so schön mit dem Wort „Terroir“ beschrieben wird. Das macht die Einmaligkeit und Unterschiedlichkeit jedes Weines aus. Auch die Lagen des Weinguts Malat sind sehr unterschiedlich, was sich im Duft und Geschmack der Weine deutlich widerspiegelt.
Der Verein der „Österreichischen Traditionsweingüter“ beschäftigt sich seit 1992 mit der Klassifizierung der herausragenden Weinbergslagen im Donauraum. Um jene Lagen herauszufiltern, die regelmäßig die besten, langlebigsten, feinsten und charaktervollsten Weine hervorbringen. Das Weingut Malat bewirtschaftet mit Gottschelle, Steinbühel und Silberbichl drei „Erste Lagen“ – die höchste Stufe der Klassifikation.

Der Malat Brut ist der erste Winzersekt Österreichs. Seit 1976 wird er nach der traditionellen Methode in der Flasche vergoren und händisch gerüttelt. Dazu sorgen sorgfältige Auswahl der Grundweine und mindestens dreijährige Reifung auf der Hefe für besondere Finesse und zartes Mousseux.

Kompromisslos der Qualität verpflichtet

Jede Traube, die im Weingut Malat verarbeitet wird, wird mit großer Sorgfalt gelesen – die Voraussetzung für Spitzenqualität. „Die Vielfalt unseres Sortiments spiegelt die lange Tradition und das Potenzial unserer Region wider“, freut sich Michael Malat über die großartigen Möglichkeiten, die er hier vorfindet. Auf die vielerorts übliche Bewässerung der Rebstöcke verzichtet er ganz bewusst: „Sie würde den Charakter der Lagen verändern. Nur wenn die Reben gezwungen sind, tief zu wurzeln, um an Wasser und Mineralstoffe zu gelangen, kommt der Lagencharakter im Wein vollkommen authentisch zum Ausdruck.“

Das familiäre Wein-Boutiquehotel Malat ist ein inspirierender Ort für Individualisten, Weinkenner und Gourmets. Mit neun Suiten, einem Appartement, einem Ferienhaus und einer gefühlvollen Kombination aus moderner Architektur und heimischen Materialien.

Spontanvergärung für alle Lagenweine und der komplette Verzicht auf Botrytis-Trauben sorgen darüber hinaus für ein präzises, wiedererkennbares Profil aller Weine. Diese präsentieren sich klar und transparent, sortentypisch und animierend. Die Leidenschaft für Qualität, der Hang zur Perfektion, die Liebe zum gediegenen Handwerk und das Bewusstsein für Tradition: all das prägt die Weine aus dem Hause Malat – und findet ebenso Eingang in das familiär geführte Weingartenhotel neben dem Weingut.

Weinflasche vom Weingut Malat

Kontakt

MALAT Weingut und Hotel
Hafnerstraße 12
A-3511 Palt
T +43 (0)2732 82934
F +43 (0)2732 82934 – 13
weingut@malat.at
hotel@malat.at
www.malat.at
www.facebook.com/WeingutMalat
www.instagram.com/malat.weingut.hotel/