Wenn Diogenes ein Fass auf macht …

Wein- und Genuss-Landschaft

  • Quelle: Verwöhnhotel Kristall
Wenn Diogenes ein Fass auf macht … 2017-11-14T08:20:49+00:00

Projektbeschreibung

KITZBÜHEL & ALPENRAUM | AUSGABE 04 | Herbst 2017

… ist edles Interieur aus dem Holz alter Weinfässer das Resultat. Jetzt auch im 4-Sterne-superior-Hotel Kristall in Pertisau am Achensee.

Möbel wie guter Wein …

… verleihen jetzt auch dem 4-Sterne-superior Verwöhnhotel Kristall in Pertisau am Achensee eine ganz besondere Atmosphäre. Für einen größeren Um- und Zubau stand bei der Gastgeber-Familie Rieser auch ein Weinkeller auf dem Plan. „Die Idee des Bauherren war, darin ein großes Weinfass als Interieur-Möbel für Weinverkostungen zu installieren“, erklärt „Diogenes-Mastermind“ Helmut Pramstaller. Für diese Aufgabe war er der ideale Ansprechpartner. War doch der berühmte – laut Saga in einem Weinfass hausende – griechische Philosoph Diogenes für den Bauherrn ebenso Inspiration wie für Helmut Pramstallers gleichnamige Firmen- und Design-Philosophie.

Der Duft edler Tropfen

Ein riesiges Weinfass – mit Sitzplätzen für bis zu 14 Personen und einem Verkostungs-Tisch aus Fassholz – ist jetzt das Highlight im Keller des Hotels. Es ist 5,5   m lang und hat einen Durchmesser von 3,8 m. Pramstaller baute es aus zwei Eichen-Fässern mit je fast 30.000 Litern Volumen zusammen, die aus der Region Passano di Grappa stammen. In ihnen lagerte und reifte jahrzehntelang bester Grappa. Das spürt man. Denn wenn man jetzt in den Weinkeller kommt, empfängt einen ein Hauch dieses unvergleichlichen Grappa-Duftes.

Wein- und Genuss-Landschaft

Letztlich war das Weinfass Katalysator für eine komplette Wein- und Genuss-Landschaft im Verwöhnhotel Kristall – mit zahlreichen faszinierenden Details, die Pramstaller in der Folge vorschlug und konzipierte. Das „Diogenes“-Team baute einen klimatisierten Wein-Lagerkeller mit Kreuzgewölben, gemauerten Weinlagernischen und Weinregalen. Dabei kamen authentische Materialien wie u.    a. Fassdauben und Tuffstein zum Einsatz. Sage und schreibe 7831 antike, handgeschlagene Ziegel vermauerte Pramstallers Team allein für die Kreuzgewölbe. Ein – ebenfalls von gemauerten Kreuzgewölben überdachter – Vorraum bietet ein stimmungsvolles Ambiente für exquisite kulinarische Events im Tiroler Gourmet- und Wellnesshotel. Als Wand-Deco installierte „Diogenes“ hier originale Barrique-Fässer und rot-weiße Kunst-Bilder aus Weinstein – vom Grünen Veltliner und von Rotwein – mit der Funktion als Großflaschen-Präsentation.

Exklusiv, zertifiziert, unique

Die Fässer kauft Pramstaller auf namhaften Weingütern in ganz Europa. Die Geschichte des Fasses – Herkunft, Größe, Alter und gelagerter Inhalt – wird dann den Kunden des Möbelstückes weitergegeben. Der Weinstein vom Fass wird aufbewahrt und Teil jenes Zertifikats, ohne das Pramstaller seine Möbel nicht außer Haus lässt.

Helmut Pramstaller kombiniert Fassholz auch mit Materialien wie Glas, Metall, Weinstein, antiken Ziegel und Steinen. Faszinierendes Interieur, das längst auch Kunden von Mallorca und Monaco bis nach Japan in seinen Bann zieht.

Kontakt

Diogenes
Gebrüder Pramstaller KG
Helmut Pramstaller
Glocknerstraße 4
A-9990 Nussdorf-Debant
T +43 (0)4852 62498
F +43 (0)4852 62197
fassdesign@diogenes.at
www.helmut-pramstaller.at

Zum Firmenprofil
Zurück
ZUM NEWSLETTER ANMELDEN