Projekt Beschreibung

Yachting | 2020

Die SunSquare Kautzky GmbH wurde 1993 in Wien gegründet und entwickelt und produziert Sonnensegel – als Weltmarktführer inzwischen über 10.000. Der Exportanteil liegt bei über 80 Prozent. Die Innovation „Fold & Roll“ ist der neue Superstar des Produktsortiments.

Die drei- oder viereckigen motorbetriebenen Beschattungslösungen von SunSquare sind freistehend oder an der Wand montiert und haben eine maximale Größe von bis zu 75 m². Sie schützen u.a. im Botanischen Garten in Zürich, im Landesmuseum St. Pölten, im Stift Melk, im Palmenhaus in Wien sowie am Mori-Building Tokyo, auf der Karibikinsel Aruba oder auf der Jumeirah Palm in Dubai vor der Sonne.

Extravagant

Diese Sonnenschutzlösung wurde 2018 erstmals auf der IMM in Köln präsentiert und erregte viel internationales Echo. Im privaten, gehobenen High-End-Bereich, bei Eigentümern und Herstellern von Luxus-Yachten wie bei Luxus-Hotellerie und -Gastronomie. Der „Fold & Roll“ ist die moderne Alternative zu herkömmlichen Großschirmen auf Terrassen und Pooldecks. Auch die Freiflächen auf Luxusyachten sind ein idealer Ort für diese extravagante Designlösung.

Perfekt auf See

„SunSquare besitzt Erfahrung in der Kooperation und im Austausch mit Werften, um einen problemlosen Ablauf im Engineering gewährleisten zu können“, erklärt Gregor Lex von SunSquare. „Dem Designanspruch von Bootsbauern und Bootseignern kann aufgrund der jahrelangen Erfahrung und des prämierten Designs immer entsprochen werden. Unsere Sonnensegel-Anlagen raffen automatisch bei zu viel Wind und sind daher prädestiniert für den Einsatz in sehr windiger Umgebung. Der verwendete Edelstahl in der Güte 1.4571/316Ti eignet sich hervorragend für den Einsatz im marinen Bereich.“

Intelligent

SunSquare-Chefdesigner Mag. Gerald Wurz hat mit dem neuen „Fold & Roll“ einen echten Designklassiker geschaffen. Die Reduktion auf das Wesentliche in Verbindung mit höchsten Ansprüchen an Technik und Ästhetik waren wieder die Grundlage für die